AVISO: SERVUS EUROPA: Bürgermeisterinnen und Bürgermeister werden von Bundeskanzler Kurz eingeladen

Wien (OTS) - Bundesregierung lädt alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister zur Auftaktveranstaltung des EU-Ratsvorsitzes nach Schladming ein

Am 30. Juni 2018 wird Schladming zum Zentrum Europas. Die Bundesregierung hat sich zum Auftakt des Ratsvorsitzes etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Gemeinsam mit tausenden Österreicherinnen und Österreichern, dem Präsidenten des Europäischen Rates Donald Tusk, dem bulgarischen Ministerpräsidenten Bojko Borissow und vielen weiteren Vertreterinnen und Vertretern aus Wirtschaft und Politik soll laut „Servus Europa“ gesagt werden.

In einem Brief lädt Bundeskanzler Sebastian Kurz nun alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister Österreichs ein, zu Beginn des österreichischen EU-Ratsvorsitzes gemeinsam Europa zu begrüßen. „Wir feiern ein großes Friedensprojekt für uns und unsere Kinder. Dieses große Europa lebt von seinen vielfältigen Regionen“, so Bundeskanzler Sebastian Kurz in seinem Schreiben. Aus diesem Grund sei es ihm eine große Freude die Gemeindevertreter im Ennstal begrüßen zu können. Los geht es schon ab 10.00 Uhr mit einer kostenlosen Bergfahrt für alle auf die Planai. Nach der offiziellen Übergabe-Feier und Picknick-Möglichkeit geht es ab 17.00 Uhr zum Warm-Up eines ganz besonderen Konzerts im Planai-Stadion. Bei „Europa LIVE“ werden nicht nur österreichische Stars auf der Bühne stehen, sondern vor allem hunderte Hobby-Musikerinnen und Musiker aus Österreich und vielen anderen EU-Mitgliedstaaten. Im Schreiben des Bundeskanzlers werden die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister eingeladen, mit Bürgerinnen und Bürgern ihrer Gemeinde an diesem Konzert teilzunehmen.

Sowohl die Aktivitäten auf der Planai, als auch das Konzert finden bei freiem Eintritt statt. Alle Informationen zum genauen Programm sind zu finden unter: www.servus-europa.at

Über den österreichischen EU-Ratsvorsitz und „SERVUS EUROPA“ Österreich übernimmt (nach 1998 und 2006) zum dritten Mal den EU-Ratsvorsitz
Am 1. Juli 2018 übernimmt Österreich von Bulgarien den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Das rot-weiß-rote Halbjahr wird eine europapolitisch sehr intensive Zeit, geprägt unter anderem von den Verhandlungen über den „Brexit“ und das EU-Budget. Unter dem Motto „Ein Europa, das schützt“ werden aber als Schwerpunkte vor allem auch die Themen Sicherheit, Sicherung von Wohlstand sowie Wettbewerbsfähigkeit durch Digitalisierung und die Stabilität in der Nachbarschaft als Schwerpunkte vorangetrieben. Der Zugang, um Themen zu bearbeiten, ist das Prinzip der Subsidiarität: Die EU soll sich verstärkt auf die großen Herausforderungen konzentrieren und sich in kleineren Fragen zurücknehmen, wo Mitgliedsstaaten selber besser entscheiden können.

Entscheidende Weichen werden in den kommenden Monaten gestellt, die für uns Europäerinnen und Europäer Auswirkungen auf die folgenden Jahre und Jahrzehnte haben werden. „Servus Europa“ ist Österreichs Einladung als Brückenbauer an alle EU-Mitgliedstaaten, ein starkes Europa mitzugestalten, das seine Bürgerinnen und Bürger schützt. Österreichs EU-Ratsvorsitz bietet weiters die Chance, die Art und Weise zu definieren, wie die Europäische Union auf ihre Bürgerinnen und Bürger zugeht. Österreich hat Erfahrung darin, ein guter Gastgeber zu sein. Gleichzeit haben die Initiative „Servus Europa“ und insbesondere die Auftaktveranstaltung in Schladming das Ziel die österreichische Bevölkerung bestmöglich zu informieren und einzubinden.

Kontakt für Fragen zum EU-Ratsvorsitz
mediaservice@eu2018.at

Alle Informationen zum österreichischen EU-Ratsvorsitz sowie zu allen Vorsitz-Events sind auf der offiziellen Homepage zu finden:
www.eu2018.at

Offizielle Hashtags:
#eu2018at

Rückfragen & Kontakt:

mediaservice@eu2018.at
Tel: +43-1-53115



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen