Bundesparteitag (1) – Drozda: „Die Sozialdemokratie kennt nur eine Richtung: Nach vorn!“

Parteitag unter Motto „Neue Kraft. Neuer Mut.“ eröffnet – Wahl der ersten Vorsitzenden in 130-jähriger Parteigeschichte – Grundsatzprogramm und EU-KandidatInnenliste wird beschlossen

Wels (OTS/SK) Unter dem Motto „Neue Kraft. Neuer Mut.“ findet am Samstag, 24. November 2018, und Sonntag, 25. November 2018, der 44. Ordentliche Bundesparteitag der SPÖ in der Messe Wels statt. SPÖ-Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda eröffnete den Parteitag und begrüßte die 645 Delegierten und die hunderten anwesende Gäste. „Wir haben heute und morgen viel vor. Es geht darum, klar Position zu beziehen und zum ersten Mal in unserer 130-jährigen Geschichte eine Frau an unsere Spitze zu wählen. Gemeinsam werden wir mit unseren Werten mutige Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit geben – heute, morgen und in den kommenden Jahren. Die Sozialdemokratie kennt nur eine Richtung: Nach vorn!“, unterstrich Drozda. **** 

Neben der heute, Samstag, stattfindenden Wahl von Pamela Rendi-Wagner zur Bundesparteivorsitzenden, beschließt die SPÖ am Bundesparteitag ihre KandidatInnenliste für die EU-Wahlen 2019 und ihr neues Grundsatzprogramm, „mit dem wir unser Verständnis von Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert definieren“, erklärte Drozda in seiner Begrüßungsrede. „Chancengleichheit, Leistungsgerechtigkeit, der Zusammenhalt und ein leistbares Leben für alle – das sind unsere unverrückbaren sozialdemokratischen Werte und sie sind heute aktuelle denn je“, betonte der SPÖ-Bundesgeschäftsführer.   

Unter den Anwesenden waren u.a. die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures, die Präsidentin des Bundesrates Inge Posch-Gruska, die gestern wiedergewählte Bundesfrauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek, die drei sozialdemokratischen Landeshauptmänner Hans Niessl, Peter Kaiser und Michael Ludwig, die stv. Landeshauptmänner Michael Schickhofer und Franz Schnabl, die Landesparteivorsitzenden Birgit Gerstorfer, Walter Steidl, Martin Staudinger, Hans Peter Doskozil und Elisabeth Blanik, die Präsidentin der AK Renate Anderl, ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian, FSG-Vorsitzender Rainer Wimmer, die designierten EU-Spitzenkandidaten Andreas Schieder und Evelyn Regner, Finanzminister a.D. Hannes Androsch, Bundeskanzler a.D. Christian Kern und Bundeskanzler a.D. Franz Vranitzky.  

Auch die Landesvorsitzende der SPÖ Oberösterreich, Birgit Gerstorfer, richtete Grußworte an die Delegierten. „Wir werden Pamela Rendi-Wagner zur Vorsitzenden wählen und ihr den Rücken stärken – aus purer Überzeugung!“, betonte die Oberösterreichische Landesvorsitzende ihre volle Unterstützung für die designierte Parteivorsitzende Rendi-Wagner. (Forts.) mr

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen