FP-Guggenbichler: Fiaker halten sich nicht an das Gesetz und Stadträtin Sima schaut weg

Pferde müssen in der Wiener City leiden

Wien (OTS) - Während die Temperaturen in Wien immer weiter steigen, müssen einige Fiakerpferde immer noch ihren Dienst tun – und das teilweise in der prallen Sonne, ärgert sich der Umweltsprecher der Wiener FPÖ, LAbg. Udo Guggenbichler. „Nachdem das längst notwendige Gesetz im diesjährigen Sommer endlich greift, muss es auch unter allen Umständen exekutiert werden“, fordert Guggenbichler von Sima rasch zu handeln. Solange die Stadträtin tatenlos zuschaut, wie die Tiere leiden müssen, muss sich sie den Vorwurf von Tierquälerei gefallen lassen. Guggenbichler fordert strenge Kontrollen durch die Stadt und harte Sanktionen für jene, die sich nicht an das Gesetz halten. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
0664 540 3455
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen