Infrastrukturminister Norbert Hofer im Interview mit „alles roger?“: „Die ORF-Gebühren gehören weg – Neues ORF-Gesetz kommt!“ | Magazin „allesroger?“

Hier müssen wir Gespräche mit der ASFINAG führen, damit die Baustellen- Koordination besser funktioniert. Es muss bei Baustellen zügigst gearbeitet werden.

Norbert Hofer

Die Verhandlungen mit der ÖVP wären fast daran gescheitert. Wir haben überlegt, aufzustehen. Dann wären aber alle anderen positiven Punkte auch weg gewesen.

Norbert Hofer

Wenn ein ORF-Journalist glaubt, Politik machen zu müssen, dann soll er sich Wahlen stellen. Neues ORF-Gesetz: Wir sind sehr entschlossen!“ 

Norbert Hofer

Wir müssen generell den Verkehr flüssiger gestalten. Teststrecke für 140 km/h kommt“.

Norbert Hofer

Das Befahren des Pannenstreifens bei Stau soll möglich werden. Auch hier wird vorher getestet.

Norbert Hofer

Wien (OTS) - Infrastrukturminister Norbert Hofer erklärt im Interview in der neuen Ausgabe von  „alles roger?“, warum die ORF-Gebühren abgeschafft werden sollen und kündigt ein neues ORF-Gesetz an. Außerdem: Was er im Straßenverkehr sowie beim Tempolimit und der ASFINAG plant.

Der Infrastrukturminister ist auch Regierungs- und Medienkoordinator der FPÖ. Wie der vielbeschäftigte Mann das alles unter einen Hut bringt und dennoch den Überblick bewahrt und was seine großen Anliegen sind, verriet er im Interview mit Peter Westenthaler.

Hofer hat ein großes Ressort, das ihm fachlich gut liegt. Dementsprechend stehen bereits viele gravierende Themen auf seiner Agenda. Das Baustellenchaos zu beheben ist ebenso wichtig, wie der Pilotversuch Rechtsabbiegen bei Rot und die Teststrecke für 140 km/h, die Möglichkeit im Stau auch den Pannenstreifen zu befahren und mehr LKW auf Schiene zu bringen. Dass im ORF Parteipolitik gemacht wird möchte Hofer nicht länger hinnehmen. Abgesehen von der angestrebten Gebührenabschaffung wird auch ein neues ORF-Gesetz auf den Weg gebracht.

Warum die FPÖ nicht alles bei der direkten Demokratie durchgesetzt hat, erklärt Hofer: „Die Verhandlungen mit der ÖVP wären fast daran gescheitert. Wir haben überlegt, aufzustehen. Dann wären aber alle anderen positiven Punkte auch weg gewesen.“ Die Stimmung im Land gegenüber der neuen Regierung nimmt er positiv wahr.

 ***

ZITATE aus den Interview

„Wenn ein ORF-Journalist glaubt, Politik machen zu müssen, dann soll er sich Wahlen stellen. Neues ORF-Gesetz: Wir sind sehr entschlossen!“ 

„Wir müssen generell den Verkehr flüssiger gestalten. Teststrecke für 140 km/h kommt“.

„Das Befahren des Pannenstreifens bei Stau soll möglich werden. Auch hier wird vorher getestet.“

„Hier müssen wir Gespräche mit der ASFINAG führen, damit die Baustellen- Koordination besser funktioniert. Es muss bei Baustellen zügigst gearbeitet werden.“

***

Rückfragen & Kontakt:

Monatsmagazin „alles roger?“
Chefredaktion
Tel.: 0043/1/342-300-30
office@allesroger.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen