Krainer: Denn sie wissen nicht was sie tun

Bundesregierung hat offenbar keinen Plan

Wien (OTS/SK) Zum wiederholten Mal braucht es eine Klarstellung, wenn es um die kleinste Steuerreform aller Zeiten geht. Diesmal in Sachen geplanter Abschaffung der Negativsteuer. Hintergrund sind unterschiedliche Stellungnahmen von ÖVP und FPÖ-Seite. Hat der FPÖ-Finanzstaatssekretär noch von einer Abschaffung der Negativsteuer gesprochen, wurde spätabends die Abschaffung in einer ÖVP-Aussendung dementiert. „Offenbar haben weder Kanzler Kurz noch Vizekanzler Strache und auch weder Fianzminister Löger noch Staatssekretär Fuchs irgendeinen Plan wie die angekündigte Steuerreform aussehen soll“, kommentiert SPÖ-Finanzsprecher Jan Krainer dieses Verwirrspiel um die Abschaffung der Negativsteuer und weiter: „Diese Bundesregierung ist nicht ehrlich. Sie soll den Österreicherinnen und Österreichern reinen Wein einschenken!“. **** 

Wenn die Negativsteuer wie angekündigt abgeschafft wird bleibe den kleinen EinkommensbezieherInnen dasselbe wie vom Familienbonus: „leere Versprechungen“. (Schluss) up/rm

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen