Novak ad Gudenus: „Es ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten!“

Zuerst vor der eigenen Türe kehren, bevor Unwahrheiten verbreitet werden.

Wien (OTS/SPW) Der erneute lächerliche Versuch von Herrn Gudenus, der SPÖ Wien etwas in die Schuhe zu schieben scheitert kläglich. Die FPÖ verkennt die Rolle der Stadt Wien völlig. „Herr Gudenus sollte keine Fake-News verbreiten, sondern lieber mit dem Koalitionspartner eine schnelle Rückabwicklung klären. Wäre die Stadt Wien je Eigentümerin der Wohnbauvereinigung gewesen, wäre es nie so weit gekommen“, erklärt Landesparteisekretärin der SPÖ Wien Barbara Novak, BA.

Durch die SPÖ Wien wird günstiger und lebenswerter Wohnraum für die Bevölkerung geschaffen. In keiner anderen Stadt ist der Anteil an geförderten Wohnungen höher als in Wien. Ist eine Wohnung gemeinnützig – bleibt sie das auch! Tausende Gemeinde- und Genossenschaftswohnungen sind allein der Verdienst der Wiener SPÖ. Jegliche Maßnahmen zur Verbesserung für Mieterinnen und Mieter wurden von ÖVP und FPÖ konsequent abgewürgt.

„Für mich ist es nachvollziehbar, dass die FPÖ von den eigenen Versäumnissen auf Bundesebene ablenken will. Tag für Tag wird es schwieriger den eigenen Wählerinnen und Wählern das unsoziale Verhalten zu erklären. Unwahrheiten zu verbreiten wird hier allerdings auch nicht helfen, Herr Gudenus“, schließt Novak. (Schluss) vs

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Kommunikation
Tel.: 01/534 27 222
http://www.spoe.wien



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen