Start für die „ZiB 2 am Sonntag“ und ihren Anchorman Martin Thür

Am 13. Jänner um 21.50 Uhr in ORF 2, danach „IM ZENTRUM“

Wien (OTS) - Der Ausbau des ORF-2-Info-Angebotes zum Jahresbeginn mit „Aktuell in Österreich“ auch am Samstag und dem neuen „Studio 2“ im Vorabend findet am Sonntag, dem 13. Jänner, einen weiteren Höhepunkt:
Die „ZiB 2 am Sonntag“ wird künftig um 21.50 Uhr „bereits die erste große Info-Sendung der kommenden Woche sein, mit allem was eine ‚ZiB 2‘ ausmacht“, so der sendungsverantwortliche Christoph Varga. Sein Debüt als Anchorman gibt dabei „Romy“-Preisträger Martin Thür, für den es „eine verdammt große Ehre“ ist „durch diese Sendung führen zu dürfen“ und der sich auf eines besonders freut: „Die Interviews.“ Mehr darüber erzählt der neue „ZiB 2 am Sonntag“-Anchor am 11. Jänner um 17.30 Uhr in ORF 2 in „Studio 2“.

Mit der Verlegung des entsprechenden Werbeblocks ist übrigens ein nahtloser Übergang zum nachfolgenden „IM ZENTRUM“ gewährleistet, das ab sofort um 22.10. Uhr beginnt. Damit bietet ORF 2 künftig am Sonntag-Abend knapp 80 Minuten durchgehende „Hardcore“-Information und politische Diskussion.

Wie bereits die werktägige „ZiB 2“ montags bis freitags und alle anderen „ZiB“-Sendungen wird auch diese zusätzliche Informationssendung am Sonntag – ebenso wie bereits die nachfolgende Sendung „IM ZENTRUM“ – für das hörbeeinträchtigte Publikum mit Untertiteln ausgestrahlt werden.

Ab 14. Jänner „ZiB 2“-Podcast

Noch eine „ZiB 2“-Neuerung: Alle „ZiB 2“-Live-Interviews, Studioanalysen und Schaltgespräche zum Nachhören gibt es ab Montag, dem 14. Jänner, in Podcast-Form.

Der nonlinearen Bereitstellung öffentlich-rechtlicher Inhalte wird der ORF in Zukunft mit dem ORF-Player eine noch größere Plattform bieten. Dazu gehören auch Podcasts, die in Österreich immer beliebter werden, speziell auch in Form von Interviews. ORF-2-Chefredakteur Matthias Schrom: „Da liegt es auf der Hand, die bekanntesten und meistzitierten Interviews des Landes, die ‚ZiB 2‘-Studiogespräche, nicht nur im Fernsehen und in der TVthek, sondern auch als Podcast anzubieten.“

Die „ZiB 2“-Interviews können so auch unterwegs, im Autoradio, beim Laufen oder zu Hause nachgehört werden. „Das Publikum wird immer mobiler. Fernsehen findet nicht mehr nur auf der Couch statt. Die ‚ZiB 2‘ will mit neuen Ausspielwegen diesem Trend Rechnung tragen“, so Redaktionsleiter Christoph Varga: „Unsere Interviews eignen sich besonders gut auch als Audioformat zum Nachhören.“

Kurz nach Ende der jeweiligen Sendung stehen die „ZiB 2“-Gespräche von Lou Lorenz-Dittlbacher, Martin Thür und Armin Wolf auf tv.ORF.at und den gängigen Podcast-Plattformen unter „ZiB 2 Podcast“ zur Verfügung und können dort auch abonniert werden. Aufgezeichnete Gespräche werden in der ungekürzten Langversion (wie in der ORF-TVthek) angeboten, Live-Interviews so wie sie auf Sendung waren.

Biografie Martin Thür

Martin Thür, 36, ist seit fast zwei Jahrzehnten Fernsehjournalist. Er gestaltete zahlreiche Reportagen und Dokumentationen und verantwortete die Wahlsendungen zu Bundespräsidenten- und Nationalratswahl beim Privatsender ATV. In seinen 15 Jahren als Nachrichtenredakteur berichtete er in Live-Einsätzen u. a. von den Folgen der Terroranschläge in Paris, der Reaktorkatastrophe in Fukushima und politischen Ereignissen in Washington, Brüssel, Rom und Berlin. Für das von ihm entwickelte und moderierte politische Interview-Format „Klartext“ wurde er 2015 mit einer „Romy“ ausgezeichnet. Als Mitveranstalter der Österreichischen Journalismustage holte er Journalismusgrößen wie den amerikanischen Watergate-Aufdecker Carl Bernstein nach Wien. Zuletzt war er für die investigative Rechercheplattform „Addendum“ tätig, wo er crossmediale Reportagen produzierte und den Web-TV-Bereich aufbaute. Seit Oktober 2018 ist Martin Thür Mitglied der „ZiB 2“-Redaktion. Der gebürtige St. Pöltner begann ein Studium der Publizistik- und Theaterwissenschaft und absolvierte später nebenberuflich ein Masterstudium der Politischen Kommunikation an der Donau-Universität Krems.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen