Trickbetrug, Trickdiebstahl: Mehrere verdächtige Anrufe gemeldet

Wien (OTS) Datum: 02.11.2018
Uhrzeit: –
Adresse: Bereiche 14. Bezirk, 15. Bezirk

Bei der Polizei Fünfhaus gingen gestern innerhalb weniger Stunden mehrfach Meldungen seitens Betroffener ein, wonach sie verdächtige Telefonanrufe bekommen hätten. Die Schilderungen treffen auf den Modus des Trickbetrugs bzw. Trickdiebstahls zu, wo Täter den Opfern vortäuschen, sie seien Kriminalbeamte.

Die unbekannte männliche Person deutete am Telefon den ausschließlich älteren Damen an, bei ihnen würde ein Einbruch o.Ä. bevorstehen. Dann versuchte der Täter, Informationen über Wertgegenstände und Ausgehzeiten der Betroffenen zu erfragen. Zwar wurden bei den Telefonaten keinerlei Forderungen gestellt, die Vorgehensweise ist aber eindeutig dem o.a. Deliktsformen zuzuordnen.

Die LPD Wien ersucht die Bevölkerung, potenzielle Opfer im Familien-und Bekanntenkreis über die immer wieder vorkommenden Trickdiebstähle und – betrügereien, bspw. „Neffentrick“, zu warnen.

Weitere Informationen im Sinne der Kriminalprävention sind unter www.bundeskriminalamt.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien – Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
+43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen