Wien: Österreichs beste Schachspieler werden erstmals im ‚Geschlechterduell‘ ermittelt

Wien (OTS) Eine Woche lang werden ab 20. Juli im Europahaus Wien im Rahmen der Staatsmeisterschaft 2018 Österreichs beste Schachspieler ermittelt. Erstmals treten dabei in einer allgemeinen Gruppe auch Damen gegen Herren an.

Von den TeilnehmerInnen wird an den zehn Turniertagen einiges an mentaler Stärke und Kondition abverlangt. Denn die Top-Schachspieler werden gleich in drei Kategorien ermittelt: Standard-, Schnell- und Blitz-Schach. Turnierdirektor Johann Pöcksteiner: „Wir suchen die Blitzgneißer Österreichs: Die langsamen, die mittelschnellen und die pfeilschnellen.“ Hat im Standard-Schach jeder Spieler 120 Minuten plus 30 Sekunden pro Zug in jeder Partie Zeit, sind es im Blitz-Schach ganze drei Minuten plus zwei Sekunden pro Zug.

Top-Spieler am Start

Angeführt wird das Feld von Österreichs Nummer 1, Großmeister Markus Ragger, der im Schnell- und Blitz-Schach antreten wird. Ebenfalls dabei sind Österreichs frischgebackene neue Schach-Großmeister Andreas Diermair und Valentin Dragnev – sie bekamen den Großmeister-Titel als erst fünfter bzw. sechster gebürtiger Österreicher vor wenigen Tagen vom internationalen Schach-Weltverband FIDE verliehen.

Erstmals Geschlechterduell

Erstmals wird der Staatsmeistertitel in einer Gruppe mit Damen und Herren (mit zwei getrennten Wertungen) vergeben. „Es war lange mein Wunsch, dass die Frauen auch gegen die Herren antreten. Sportlich heißt das, dass wir vor allem unsere Schach-Damen fördern, weil sie gegen die stärksten Gegner am Brett sitzen“, freut sich Christian Hursky, Präsident des Österreichischen Schachbundes (ÖSB). Angeführt wird das Damen-Feld von Anna-Christina Ragger, Barbara Teuschler und Veronika Exler, die vom Damen-Trainer Harald Schneider-Zinner optimal vorbereitet werden. Erst im Juni hat übrigens Denise Trippold im Mitropacup mit sechs Siegen in sechs Spielen und einer Elo-Leistung von 2919 österreichischen Rekord aufgestellt.

Staatsmeisterschaften 2018. Standard-, Schnell- und Blitzschach. Von 20. bis 29. Juli 2018 im Europahaus Wien (Linzer Straße 429, 1140 Wien).

Rückfragen & Kontakt:

Turnierdirektor Johann Pöcksteiner;
M: poecksteiner@chess-vienna.at – T: +43 664 2110806
http://www.chess.at/spielbetrieb/staatsmeisterschaften.html



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen