4-Tage-Woche – Muchitsch: „Regierung sollte nicht nur Pressekonferenzen machen, sondern Maßnahmen für Arbeitsplätze setzen”

SPÖ-Modell der geförderten Arbeitszeitverkürzung schafft Arbeitsplätze und unterstützt Wirtschaft und Unternehmen

Wien (OTS/SK) „Während die Regierung außer Eigen-PR und unzähligen Show-Pressekonferenzen nichts für die hunderttausenden arbeitslosen Menschen tut, legt SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner wöchentlich Konzepte vor, wie man die durch die Krise gebeutelten Menschen und Unternehmen unterstützen kann“, sichert SPÖ-Sozialsprecher Josef Muchitsch der Parteichefin „volle Unterstützung“ für ihren im heutigen „Standard“ präsentierten Vorschlag einer geförderten 4-Tage-Woche zu. Mit dem von Rendi-Wagner entwickelten Modell wird die Arbeitszeit um 20 Prozent verringert. Dabei wird ein Drittel der Kosten vom Betrieb und ein Drittel vom AMS übernommen. Maximale Förderdauer sind drei Jahre, die ArbeitnehmerInnen verzichten auf brutto 6,6 Prozent ihres Gehalts bei 20 Prozent weniger Arbeitszeit, erklärte Muchitsch. ****

108 Tage nach dem Corona-Shutdown hat die Regierung keine einzige Maßnahme für unverschuldet gewordene Arbeitslose gesetzt. „Egal, ob das die Jugendlichen sind, die keine Lehrstelle bekommen, oder die über 45-jährigen Arbeitslosen, die schon vor Corona im Schnitt 164 Tage ohne Job waren. Schon längst hätte die Regierung Weiterbildungs- und Umschulungsmaßnahmen hochfahren können, um die Menschen schneller in Jobs zu bringen. Nichts wurde gemacht“, so Muchitsch. Rendi-Wagner hat ein Modell präsentiert, mit dem Arbeitsplätze gesichert und geschaffen werden. Und auch die von der Krise betroffenen Betriebe werden unterstützt.

„Nehmen Sie sich ein Beispiel und kommen Sie endlich ins Tun“, so Muchitsch in Richtung Regierung. Die ÖsterreicherInnen haben alle Maßnahmen vorbildlich mitgetragen und alles getan, damit Österreich gut durch diese Gesundheitskrise kommt. „Jetzt ist die Regierung am Zug, die Bevölkerung endlich in entsprechendem Maße zu unterstützen“, so der SPÖ-Sozialsprecher abschließend. (Schluss) sl/lp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen