92 erfolgreiche Ansiedlungen und 410 Projekte in Bearbeitung

LR Danninger: „Vorboten des Aufschwungs“

St. Pölten (OTS/NLK) Von Jänner bis Ende Dezember 2020 konnten mithilfe der Wirtschaftsagentur ecoplus 92 Betriebsansiedlungen und Standorterweiterungen in Niederösterreich erfolgreich abgeschlossen werden. Durch diese Projekte wurden 654 Arbeitsplätze im Bundesland neu geschaffen und gesichert. „Die Anfragen bei unserem Investorenservice haben in den vergangenen Wochen wieder zugenommen. ecoplus hat deshalb aktuell rund 410 Projekte in Bearbeitung. Wenn die Firmen davon nur einen Bruchteil umsetzen, entstehen mithilfe unserer Wirtschaftsagentur im kommenden Jahr hunderte neue Arbeitsplätze. Diese Projekte sind die Vorboten des Aufschwungs 2021“, betont Wirtschafts-Landesrat Jochen Danninger.

Unter den Projekten, die ecoplus heuer erfolgreich betreuen konnten, befindet sich unter anderem im CCK Wirtschaftspark Kottingbrunn die Firma E4850K. Sie errichtet auf eine 5.000 m² großen Fläche eine Produktions- und Lagerhalle für Tischler-, Metall- und Lackierarbeiten. Ein weiteres Highlight unter den Betriebsansiedlungen ist das neue Hauptquartier der Karner Düngerproduktion in Neulengbach, wo über zehn Millionen Euro seitens der Firma in den neuen Firmenstandort investiert werden. In Gmünd schafft die Firma RS 35 neue Arbeitsplätze (Großhandel mit elektrischen, elektronischen u. mechanischen Komponenten, Messgeräten und Werkzeugen). In Mödling werden durch die Firma Burkert Austria 32 Arbeitsplätze im Bereich der Mess- Steuer- und Regeltechnik geschaffen.

„Um die Attraktivität unseres Wirtschaftsstandortes weiter auszubauen wird ecoplus im kommenden Jahr rund 40 Millionen Euro unter anderem in die 18 Wirtschaftsparks, die sechs Technologie- und Forschungszentren und das ‚Haus der Digitalisierung‘ in Tulln investieren. Die Mittel fließen unter anderem in die Optimierung und den Ausbau der Infrastruktur in den Wirtschaftsparks oder auch in die thermische Sanierung von Mietobjekten“, erklärt Wirtschafts-Landesrat Jochen Danninger.

„Als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich arbeiten wir tagtäglich mit viel Engagement daran, den Unternehmen die bestmöglichen Rahmenbedingungen zu bieten und sie auch durch schwierige Zeiten zu begleiten. 2020 hat für uns alle enorme Herausforderungen gebracht; im kommenden Jahr stehen wir bereit, um die Betriebe auch weiterhin tatkräftig zu unterstützen“, so ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki abschließend.

Nähere Informationen: Büro LR Danninger, Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Markus Steinmaßl, Telefon 02742/9000 196 19, E-Mail m.steinmassl@ecoplus.at, www.ecoplus.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen