Acht Manga-Künstler stellen ab dem 20. März am Kansai-Flughafen ihre Werke aus

Osaka, Japan (ots/PRNewswire) - Die Agentur für kulturelle Angelegenheiten präsentiert "CULTURE GATE to JAPAN"

Am 20. März 2021 wird die Agentur für kulturelle Angelegenheiten eine Kunstausstellung am Kansai International Airport als Teil eines größeren Projekts mit dem Titel "CULTURE GATE to JAPAN" eröffnen. Multimedia-Kunstwerke von acht Künstlern werden an den Flughäfen und online ausgestellt, um die Attraktivität der japanischen Kultur weltweit zu fördern.

Übersicht über die Veranstaltung

Seit der Antike ist die Kansai-Region Japans ein Brennpunkt der blühenden Politik, des Handels und der Kultur des Landes. Auch heute noch gibt es Überreste dieser historischen Stätten und Traditionen. Die verschiedenen Lebensstile und Kulturen, die in der Region zu finden sind, wurden größtenteils von der umgebenden Geografie geprägt - den Bergen, Flüssen, Seen und vielem mehr. Die zerklüftete San-in-Küstenlinie, die entstand, als sich der japanische Archipel vor Millionen von Jahren vom asiatischen Festland trennte, führte zu einer Reihe von natürlichen Häfen. Der Biwa-See, der größte See Japans, versorgte die gesamte Region Hokuriku mit Süßwasser. Die Inseln Awaji und Tokushima sind die Heimat einiger der ältesten Schöpfungsmythen Japans. Und die historischen Gebiete von Ise und Nara auf der Kii-Halbinsel mit ihren bizarren Felsformationen, unberührten Wäldern und der lokalen Handwerkskultur sind der Schauplatz für einige der beständigsten Legenden des Landes. Die natürliche Geografie und die Ressourcen der einzelnen Gebiete hatten großen Einfluss auf die Entwicklung der regionalen Kultur, die jeweils ihre eigenen Besonderheiten aufwies.

Für diese Ausstellung wurden acht Gebiete in und um die Region Kansai als "acht Straßen" neu interpretiert, die mit der Natur koexistieren. Acht Manga-Künstler mit persönlichen Verbindungen zu den jeweiligen Gebieten haben Werke geschaffen, die die Natur, die Kultur und die Menschen jeder dieser "Straßen" darstellen.

  • Datum: Eröffnung am 20. März 2021
  • Ort: Kansai Flughafen Terminal 1, 2F Atrium, Canyon Bridge
  • Eintritt: Frei
  • Thema: LIFE
  • Künstler: In alphabetischer Reihenfolge

"Die Kap-Route " - Sanin-KüsteIGARASHI Daisuke

Ein Manga-Künstler. Er wurde in der Präfektur Saitama geboren und machte seinen Abschluss in der Abteilung für Malerei an der Tama Art University. Durch eine einzigartige Weltsicht bringt er die Verbindung zwischen Natur und Mensch, die Welt der Traditionen und Mythologie sowie die Ursprünge des Lebens und der Ökosysteme zum Ausdruck. Im Jahr 2004 gewann er den Excellence Award in der 8. Japan Media Arts Festival Manga Division für seinen Manga "Witches" (Shogakukan Inc.). Im Jahr 2009 gewann er den Excellence Award sowohl beim 38. Japan Cartoonists Association Award als auch beim 13. Japan Media Arts Festival Manga Division für seinen Manga "Children of the Sea" (Shogakukan Inc.). Andere repräsentative Werke sind "Little Forest" und "Designs" (Kodansha Ltd.), "SARU" (Shogakukan Inc.) und "The Adventures of Kabocha" (Takeshobo Co., Ltd.). Außerdem hat er zahlreiche Bilderbücher und Buchcover-Designs gestaltet. "Little Forest" wurde 2014 in Japan und 2018 in Korea als Live-Action-Film verfilmt. "Children of the Sea" wurde 2019 in Japan als Animationsfilm verfilmt.

" Der fruchtbare Weg " - TambaKARI Sumako

Sie wurde in der Präfektur Fukuoka geboren. Nach ihrem Debüt im Jahr 1994 mit "SWAYIN' IN THE AIR" ("Ranmaru", erschienen bei Ohta Publishing Co.) war sie in einer Vielzahl von Genres aktiv, darunter Comics über Boys' Love (Liebesbeziehungen zwischen jungen Männern), Mädchencomics und Jugendcomics. Ihre Manga zeichnen sich durch Geschichten aus, die mit einem einzigartigen Humor und einfühlsamen psychologischen Beschreibungen sowie unverwechselbaren Charakteren verwoben sind. Sie hat sich eine große Fangemeinde unter den Lesern erarbeitet. Zu ihren herausragenden Werken gehören "Kayo-chan no Nimotsu" (Takeshobo Co., Ltd.), "Ibara Ra Lullaby" (Kodansha Ltd.), "Nohara Nohara no" (Taiyotosho Co.), und "Ikuhyaku Seiso" (Ohta Publishing Co.). Im Jahr 2006 wurde das Buch "Family Restaurant" (Ohta Publishing Co.) verfilmt. Im Jahr 2020 gewann sie den Excellence Award in der Manga Division des 23. Japan Media Arts Festival für ihren Manga "Ashita Shinuniha (If I Might Die Tomorrow)" (Ohta Publishing Co.).

"Der Seeweg" - Awaji-Insel und TokushimaSATONAKA Machiko

Sie wurde 1948 in der Präfektur Osaka geboren. In ihrem zweiten Jahr an der High School gewann sie mit "Portrait of Pia" den 1. Kodansha New Faces Award und wurde später eine professionelle Manga-Künstlerin. Viele ihrer Werke beschäftigen sich mit Geschichte. Sie vollendete "Celestial Rainbow", in dem Kaiserin Jito die Hauptrolle spielt, nach 32 Jahren. Zu ihren repräsentativen Werken gehören "Tomorrow Will Shine", "Ladies of Aries", "Aurora of the Ocean", "Cypress Hill", "Constellation of the Hunter" und "Kojiki: Manga Koten Bungaku". Im Jahr 2006 wurde sie mit dem Zertifikat des japanischen Ministeriums für Kultur und Wissenschaft für ihr Lebenswerk und ihre kulturellen Aktivitäten ausgezeichnet. Sie hat viele weitere Auszeichnungen erhalten, wie die Belobigung des Kommissars der Agentur für kulturelle Angelegenheiten (2010), den Ono Yasumaro Award des Kojiki-Verlags für "Kojiki: Manga Koten Bungaku" (2013), und die Auszeichnung des japanischen Außenministers (2014). Neben ihrer Tätigkeit als Manga-Künstlerin engagiert sie sich auch in einer Reihe von Aktivitäten, die mit der Popularisierung von Manga und Kultur zu tun haben. Unter anderem ist sie Professorin an der Osaka University of Arts, Direktorin der Japan Cartoonists Association und Vertreterin der NPO Asian Manga Summit Administering Authority Japan.

"Die Wasserroute" - Biwa-See und HokurikuSEKINE Yuki

Eine Illustratorin und Manga-Künstlerin. Sie wurde in Kawagoe, Präfektur Saitama, geboren und lebt in Isumi, Präfektur Chiba. Sie ist Absolventin der Abteilung für internationale und kulturelle Studien an der Tsuda Universität. Ihre Arbeit zeichnet sich durch warme Aquarellfarben aus, die aus Ideen aus dem täglichen Leben gewonnen werden, und durch Ausdrucksweisen, die Leerstellen und Suggestivität hinterlassen. Sekine gewann den Excellence Award in der Manga-Division des 9. Japan Media Arts Festival für ihr erstes Bilderbuch, "a continuous day" (Shinpusha). Zu ihren Illustrationen gehören "Sora no Teppen Giniro no Kaze" (Komine Shoten/zugewiesenes Lesebuch für den 51. Nationalen Jugendbuch-Report-Wettbewerb), "Saigo no Jugyo" (Poplar Publishing Co., Ltd.), "Yasashii Oto" (Komine Shoten/Gewinner des 28. Niimi Nankichi Children's Literature Award), "Asu no Konai Kuni" (Fortsetzungsroman, Asahi Shogakusei Shimbun). Zu ihren Arbeiten als Manga-Künstlerin gehört "Yuruyuru Makurobi Seikatsu Kantan Genmai Saishoku Comic Essay" (Kadokawa Co.).

"Die Pilgerroute" - Kii-HalbinselURUSHIBARA Yuki

Sie wurde 1974 in der Präfektur Yamaguchi geboren. Ihre Manga-Serie, "Mushishi" (Buchtitel: "The Light of the Eyelid") gewann 1998 den Grand Prix in der Kategorie Vier Jahreszeiten am Nachmittag und debütierte in kommerziellen Publikationen. "Mushishi" wurde 2005 in einen Anime und 2007 in einen Film verwandelt. Ihre Werke zeichnen sich durch eine nostalgische und in mancher Hinsicht schmerzhafte Welt und einen lyrischen Stil aus, der nicht davor zurückschreckt, das Unerklärliche in diesem Umfeld banal und zart darzustellen. "Mushishi" gewann den Excellence Award in der 7. Japan Media Arts Festival Manga Division und den 30. Kodansha Manga Award in der General Division. Zu ihren herausragenden Werken gehören "Mushishi" (Kodansha Ltd.), "Suiiki" (Kodansha Ltd.) und "Neko ga Nishimukya" (Kodansha Ltd.).

"Die Handwerksroute" - Fukui, östlich des Biwa-Sees, und MieYAMADA Yoshihiro

Er wurde 1968 in der Präfektur Niigata geboren. 1987 debütierte er als Manga-Zeichner während seines Studiums in der damaligen Wochenzeitschrift "Comic Morning" mit dem Manga "Taisho Yaro", der von Kodansha Ltd. mit dem Chiba Tetsuya Prize ausgezeichnet wurde. Bis heute verfolgt er konsequent das Ziel, "das japanische Volk" zu porträtieren. Seine unverwechselbaren Charaktere, die ein starkes Schicksal besitzen, und Geschichten von höchst origineller dramatischer Natur haben eine solide Unterstützung erhalten, die über die Genres hinausgeht. Zu seinen repräsentativen Werken gehören "Decathlon" (Shogakukan Inc.), "Dokyo-Boshi" (Shogakukan Inc. und Kodansha Ltd.), "Giant" (Kodansha Ltd.), und "Hyouge Mono" (Kodansha Ltd.). Er gewann 2009 den Excellence Award in der Manga-Division des 13. Japan Media Arts Festivals und den Großen Preis des 14. Tezuka Osamu Kulturpreises für seinen Manga "Hyouge Mono". Zurzeit erscheint sein serialisiertes Werk "Bokyo Taro" (seit 2019) in der Wochenzeitschrift "Morning".

"Die Mythologie-Route" - Ise und NaraYASUHIKO Yoshikazu

Er wurde 1947 in Hokkaido geboren und arbeitet seit 1970 als Animator. YASUHIKO war an Werken wie "Space Battleship Yamato" (1974), "Brave Raideen" (1976) und "Invincible Super Man Zambot 3" (1977) beteiligt. In "Mobile Suit Gundam" (1979) spielte er eine zentrale Rolle bei der Erstellung der Animation, indem er als Animationsdirektor fungierte und die Verantwortung für das Charakterdesign übernahm. Später begann er ab 1989 hauptberuflich als Manga-Künstler zu arbeiten. Er war an vielen Projekten mit einem historischen Thema beteiligt, von Werken, die auf Japans alter Geschichte und Mythologie basieren, bis hin zu Werken, die auf Japans moderner Geschichte basieren. Er gewann den Excellence Award beim 19. Japan Cartoonists Association Award für "Namuji" und den Excellence Award bei der 4. Japan Media Arts Festival Manga Division für "Oudo no Inu". "Mobile Suit Gundam: The Origin" gewann den 43. Seiun Award (Bester Comic).

"Die Kunsthandwerker-Route" - HarimaYOKOYAMA Yuichi

Ein Künstler und Manga-Zeichner. Er wurde 1967 in der Präfektur Miyazaki geboren. YOKOYAMA machte seinen Abschluss in der Abteilung für Malerei an der Musashino Art University. Sein Debüt gab er 2004 mit dem Buch "New Engineering". YOKOYAMAs Manga, Neo-Manga genannt, enthalten keine klare Story-Entwicklung. Darstellungen von Handlungen, die unfreundlich und ohne nachvollziehbare Ziele sind, werden von mehreren Charakteren ausgeführt, und mysteriöse Objekte bewegen und morphen sich, um den reinen Ablauf der Zeit auszudrücken. Zu seinen repräsentativen Arbeiten gehören "Travel", "NIWA", "Baby Boom" und "World Map Room". Er ist auch ein Künstler, der viele private Ausstellungen in Japan und im Ausland durchgeführt hat. Sein Manga "Baby Boom" erhielt eine Jury-Auswahl in der Manga Division des 14. Japan Media Arts Festival.

Informationen zu CULTURE GATE to JAPAN

Ab Februar 2021 startet die Agentur für kulturelle Angelegenheiten der Regierung von Japan ein innovatives Kulturförderungsprojekt mit dem Namen "CULTURE GATE to JAPAN". An sieben Flughäfen in ganz Japan sowie am Tokyo International Cruise Terminal werden Künstler und Kreative aus dem Bereich der Medienkunst Kunstwerke ausstellen, die von der einzigartigen Kultur der jeweiligen Region inspiriert sind. Das Ziel der Kampagne ist, die japanischen Kultur einem breiteren Publikum näher zu bringen.

Die Auswirkungen des neuartigen Coronavirus haben es schwierig gemacht, neue Menschen zu treffen und neue Kulturen persönlich zu erleben. Das sollte jedoch den Austausch von Kunst, Ideen und Kultur nicht stören. Durch dieses Projekt hoffen wir, Menschen auf der ganzen Welt weiterhin das Gefühl des Staunens und der Freude zu vermitteln, das man empfindet, wenn man einer neuen Kultur begegnet.

Veranstalter: Agentur für kulturelle Angelegenheiten, Regierung von Japan

Offizielle Website: https://culture-gate.jp/

Die "CULTURE GATE to JAPAN"-Initiative wird von wondertrunk & co. Inc. gemanagt.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1470699/kansai.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1470884/Scan_information_CULTURE_GATE_JAPAN.jpg

Rückfragen & Kontakt:

PR Agency wondertrunk & co. - CULTURE GATE to JAPAN Initiative
Projektleitung: OKAMOTO
NAKAMURA
SANO
TEL.: +81-03-5413-8827
FAX: +81-03-5411-0075
info@wondertrunk.co



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen