Baustellen-Highlights 2018: Sanierung der Hadikgasse und Sommerbaustellen | PID Presse

Wien (OTS) Aufgrund der starken Verkehrsbelastung ist eine umfassende Sanierung der Westausfahrt nötig. Dafür wird in diesem Sommer die Hadikgasse im Abschnitt Schloßallee bis Kennedybrücke umfangreichen Sanierungsmaßnahmen unterzogen werden. Dafür ist eine Sperre der Hadikgasse in diesem Bereich nötig. Die Umleitung führt zweistreifig über die Winckelmannstraße – Äußere Mariahilfer Straße – Penzinger Straße – Ameisgasse und zurück zur Hadikgasse. „Die Baustelle Hadikgasse ist durch das hohe Verkehrsaufkommen eine große Herausforderung. Wir haben viele Maßnahmen ergriffen, um den Verkehr möglichst reibungslos umleiten zu können. So werden etwa die Linzer Straße und der Flötzersteig baustellenfrei sein.“, erklärt Baustellenkoordinator Peter Lenz und fügt hinzu: „Ich bitte die Fahrzeuglenkerinnen und –lenker vor allem in den ersten Tagen wieder um Geduld, bis sich die neue Verkehrssituation eingespielt hat“.

Um möglichst große Synergieeffekte zu erzielen, arbeiten mehrere Dienststellen parallel an diesem Projekt. Neben den Fahrbahnsanierungen der MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau, wird die MA 31 – Wiener Wasser, Rohrlegungsarbeiten durchführen. Gleichzeitig werden die Wiener Linien bei laufendem Betrieb im Kreuzungsbereich Schloßallee – Hadikgasse Gleise tauschen und im Abschnitt Hadikgasse von Schloßallee bis Diesterweggasse die Oberflächen des stadtauswärts führenden Gleises sanieren. Die Vorarbeiten für die Baustelle Hadikgasse haben am 18. Juni begonnen, ab 3. Juli tritt die Sperre in Kraft. Das geplante Bauende ist der 2. September.

Utl.: Rohrlegungen und Gleisbauten

Die MA 31 erneuert in der Favoritenstraße zwischen dem Irene-Harand-Platz und Tilgnerstraße rund 600 Meter Wasserleitungsrohre. Dabei kommt es zu Fahrstreifenreduktionen und einer Sperre im Umfeld des Irene-Harand-Platzes. Rund um den Elterleinplatz und in der inneren Hernalser Hauptstraße werden sowohl Gleise wie auch Wasserrohre erneuert. Auch hier arbeiten die Dienststellen zum Teil gleichzeitig, sodass die nötigen Einschränkungen möglichst gering gehalten werden können. Umfassende Gleisbauarbeiten wird es auch Am Spitz geben. Phasenweise wird dafür die Brünner Straße in jeweils eine Fahrtrichtung gesperrt mit einer Umfahrung über die Hermann-Bahr-Straße und Prager Straße.

Utl.: Verbesserungen für den Rad- und Fußverkehr

In der Neulerchenfelder Straße wird im Bereich Kirchstetterngasse bis Deinhardsteingasse das Zu-Fuß-Gehen angenehmer werden. Die MA 28 vergrößert die Gehsteigflächen und erneuert die Pflasterung. In der Gersthofer Straße wird der Radweg-Lückenschluss fortgesetzt und die Radfahrinfrastruktur zwischen Wielemansgasse und Kreuzgasse in beide Richtungen hergestellt.

Utl.: Weitere Arbeiten

Im Jänner wurde rund um den Matzleinsdorfer Platz mit den Vorarbeiten für die Erweiterung des Wiener U-Bahn-Netzes und den Bau des künftigen U2/U5-Linienkreuzes begonnen. Im Juli und August wird dafür auch in der Unterführung Matzleinsdorfer Platz – Margaretengürtel gearbeitet. Im Zuge des Margaretengürtels kommt es dabei in der Unterführung zu einer Fahrstreifenreduktion und einem Verschwenk. Der Rückbau der Favoritenstraße nach der Verlängerung der U1 ist in vollem Gange. Rund um den Hauptbahnhof wird die Linie D durch das Sonnwendviertel verlängert. An der Verbreiterung der Gudrunstraße wird bereits seit vorigem Jahr gearbeitet. Im August ist dafür eine Sperre der Gudrunstraße notwendig. Umfassende Arbeiten gibt es ebenfalls am äußeren Neubaugürtel im Zuge von Gleis- und Weichenerneuerungen der Wiener Linien. In der Wattgasse werden Wasserrohrerneuerungen und Straßenbauarbeiten durchgeführt. Wie jedes Jahr wird es auch heuer wieder Betonfeldsanierungen im Rahmen des Gürtelinstandsetzungsprogramms geben. Dieses Jahr wird die Fahrbahn des äußern Gürtel saniert. In den Baustellenbereichen werden immer mindestens zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Die Arbeiten werden rechtzeitig vor Schulbeginn abgeschlossen.

Weitere Informationen:
Infoline Straße und Verkehr
Telefon: +43 1 955 59
Auskünfte täglich von 7 bis 18 Uhr

Schluss (wri)

Rückfragen & Kontakt:

Baustellenmanagement der Stadt Wien
Dipl.-Ing. Peter Lenz
Telefon: 01 4000-82687
peter.lenz@wien.gv.at

Mag.a Iris Wrana
Öffentlichkeitsarbeit
MA 46 – Verkehrsorganisation und technische Verkehrsangelegenheiten
Telefon: 01 81114-92703
Mobil: 0676 8118 92703
E-Mail: iris.wrana@wien.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen