Bezirksmuseum 21: Ende der Katastralgemeinde-Schau | PID Presse

Wien (OTS/RK) - Groß war das Publikumsinteresse an der seit Mitte September im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, „Mautner Schlössl“) laufenden Sonder-Ausstellung „Floridsdorf – Katastralgemeinde“. Nun geht diese interessante Schau zu Ende: Nur noch am Sonntag, 19. November, von 10.00 bis 12.00 Uhr, ist die eindrucksvolle Beschreibung der Historie von Floridsdorf zu betrachten. Pläne, Fotografien, Modelle, Urkunden und Schriften vermitteln einen guten Eindruck von langjährigen Entwicklungen. Der Eintritt ist frei.

Ein über 100 Seiten starkes Buch mit vielen Abbildungen rundet die Schau ab. Verfasser des Bandes ist der ehrenamtlich tätige Bezirkshistoriker Franz Uhlir. Die Publikation ist im Museum um 12 Euro zu beziehen. Auskünfte: Telefon 0664/55 66 973, Telefon 270 51 94 (Museumsleiter: Ferdinand Lesmeister). E-Mails an das Museum:
bm1210@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:
Bezirksmuseum Floridsdorf:
www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen