BSA ad FPÖ: Keine Aufarbeitung ohne Offenheit und Transparenz

Wien (OTS) - Als der Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen im Jahr 2005 seine historische Rolle aufarbeitete, passierte dies unter der Leitung von Wolfgang Neugebauer und Peter Schwarz vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes (DÖW). Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Der Wille zum aufrechten Gang“ wurde eine breite Diskussion unter Einbindung verschiedenster unabhängiger ExpertInnen gestartet, die in einer umfassenden Offenlegung der Rolle des BSA bei der gesellschaftlichen Reintegration ehemaliger Nationalsozialisten mündete.

„Eine kritische Aufarbeitung der Geschichte der Freiheitlichen mittels einer Historikerkommission, wie sie heute in der FPÖ Pressekonferenz beschrieben wurde, erscheint – bei allem Respekt vor Universitätsprofessor Brauneder – unter der Leitung eines Parteigängers nicht glaubhaft. Offenheit und Transparenz sowie die Öffnung der Archive für Außenstehende sind unbedingt notwendige Voraussetzungen für eine echte Aufarbeitung der eigenen Geschichte. Die Geschichte der FPÖ ist zudem eng verknüpft mit jener der Burschenschaften – diese kann daher bei einer kritischen Aufarbeitung nicht einfach ausgeblendet werden!“, so BSA-Präsident Andreas Mailath-Pokorny.

Die FPÖ muss endlich Verantwortung übernehmen und auf allen politischen Ebenen klar gegen neonazistisches Gedankengut auftreten. Sie muss die Zusammenarbeit mit allen Mitgliedern rechtsextremer Burschenschaften beenden. Für eine Verharmlosung von Nationalsozialismus darf es in Österreich keinen Platz geben.

Rückfragen & Kontakt:

Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen
Philipp Oberhaidinger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+43 1 310 88 29-16
presse@bsa.at
www.bsa.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu