Business As [Un]usual: Die Geschäfte gehen ihren normalen Gang – ganz ungewohnt neu

London (ots/PRNewswire) - In einer Zeit, in der viele internationale Unternehmen zögern, auf den britischen Märkten Fuß zu fassen, baut II BY IV DESIGN (http://www.iibyiv.com/) seinen globalen Einfluss aus und spricht visionäre Kunden in erstklassigen Luxusmärkten an.

Nach der Brexit-Entscheidung haben sich Zweifel an Londons Zukunftsfähigkeit geregt; Nachrichten- und Presseagenturen rund um den Globus, von der BBC bis zum Guardian, von der Harvard Business Review bis zur Financial Times, ja sogar New York Times bringen eine weitgehend negative Stimmung zum Ausdruck, mit aufmerksamkeitsstarken Schlagzeilen wie z. B. "Figuring Out Which Companies and Industries Will Be Most Damaged by Brexit" ("Welche Unternehmen und Branchen werden wohl am meisten durch den Brexit Schaden nehmen?") und "Will London Fall?" ("Ist dies der Anfang vom Ende für London?")

Es gibt im Moment mehr Fragen als Antworten und keine solide Ausstiegsstrategie, die sich ausdrücklich mit den drängenden Fragen des Handels, der finanziellen Kosten und der Trennung von der Europäischen Union oder den Möglichkeiten und Rechten der internationalen Gemeinschaft auf Reisen und Arbeiten in einem Post-Brexit-Großbritannien befasst. Angesichts dieser Ungewissheiten verlassen etliche internationale Unternehmen das Vereinigte Königreich, andere gehen auf Nummer Sicher und decken sich ein, aber viele setzen einfach auf "abwarten und gucken, was passiert".

Das in Kanada ansässige Designstudio II BY IV DESIGN hat die bevorstehenden Herausforderungen sorgfältig gegen das immense Potenzial gewichtet, das der britische Markt in Aussicht stellt, und ist derart zuversichtlich, was die sich eröffnenden Chancen angeht, dass es seine Einflusssphäre ausweitet und im September 2017 ein Büro im angesagten Londoner Stadtteil Marylebone eröffnet hat.

Dieser Schritt mag gerade jetzt in einer für das Vereinigte Königreich so unsicheren Zeit ungewöhnlich erscheinen, aber für die II BY IV DESIGN-Partner Dan Menchions und Keith Rushbrook könnte der Zeitpunkt nicht besser sein.

Das Design-Duo, das seit 1990 tätig ist, arbeitet in drei Studios, zwei davon in klassischen Brick-and-Beam-Warehouses in Torontos Liberty Village und ein drittes im dicksten Trubel des Creative District in New York City. Das Kreativstudio genießt hohes Ansehen in den nordamerikanischen Märkten und konnte bereits über 400 Design-Awards entgegennehmen, darunter auch eine wachsende Zahl von Auszeichnungen in Europa.

So fand erst kürzlich im Rahmen eines Gala-Events am 27. Oktober im Dorchester Hotel in London die Preisverleihung der 2017 SBID (Society of British and International Design) Awards statt, bei der II BY IV DESIGN als Finalist in der hart umkämpften Hotel Bedroom & Suites Design-Kategorie hervorging und für die Gestaltung der Luxuskabinen an Bord der Crystal Mozart ausgezeichnet wurde, einem Sechs-Sterne-Flusskreuzfahrtschiff der Reederei Crystal Cruises.

Im Vormonat wurden die Wohnungen des Projekts The Residences of 488 University Avenue für ihr Design und ihren technischen Erfindungsreichtum mit den 2017 ABB LEAF Awards
(http://www.arena-international.com/leafawards/) (Leading European
Architecture Forum) ausgezeichnet. Im Rahmen einer Zeremonie in festlicher Abendgarderobe, die im Royal Horse Guards Hotel in London stattfand und gleichzeitig das Lebenswerk von Sir Peter Cook mit einem Lifetime Achievement Award feierte, konnte II BY IV DESIGN die Auszeichnung Overall Winner of the Year für seine Arbeit an diesem Projekt als bester Teilnehmer in allen Kategorien (Interieur und Architektur) entgegennehmen und ging als Preisträger des Interior Design Future Award hervor.

Im Jahre 2016 wurde das Designstudio bemerkenswerterweise gleich mit vier Projekten im blind jurierten SBID Awards-Wettbewerb geehrt, zwei davon in der Kategorie Visualization (die LUMINA Eigentumswohnungen und das Flusskreuzfahrtschiff Crystal Bach), des weiteren Kasa Moto in der Restaurant-Kategorie und zu guter Letzt das Marketing-Zentrum für The Residences of 488 University Avenue als Sieger in der Show Flats- und Development-Kategorie. II BY IV DESIGN wurde 2015, bei der ersten Teilnahme an diesem Awards-Programm, für seinen für Olympia Tile gestalteten Showroom als Finalist im Bereich Retail Design ausgezeichnet.

II BY IV DESIGN hat immer wieder sein kreatives Können und seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, branchenführende Kunden zu gewinnen. Seine Expertise spiegelt sich in Partnerschaften mit namhaften globalen Marken wie Tishman Speyer, Hines, Four Seasons Hotel und Crystal Cruises und Kooperationen mit Projektpartnern wie z. B. 3XN Architects, SHoP, Arquitectonica, Core Architects und Daniel Libeskind wider, um hier nur einige Namen zu nennen.

Aufbauend auf den jüngsten Erfolgen und seinen langjährigen Allianzen mit internationalen Kunden und Beratern ist die Eröffnung einer Niederlassung in London das nächste logische Schritt. "Es ist schlicht und einfach unternehmerisch klug, nicht nur nach Branchen und Kunden, sondern auch nach Ländern zu diversifizieren", erklärt Rushbrook, "der Ausbau unserer globalen Präsenz ist eine natürliche Entwicklung und Voraussetzung, um wettbewerbsfähig zu bleiben".

Ein weiterer entscheidender Faktor ist natürlich die Tatsache, dass das Vereinigte Königreich über den zweitgrößten Design-Sektor der Welt und den größten Design-Sektor in Europa verfügt. Insgesamt trägt die Kreativbranche jährlich £84 Mrd. zur britischen Wirtschaft bei, knapp die Hälfte davon wird allein in London erwirtschaftet, rund 816.000 Menschen sind in der Londoner Kreativindustrie tätig, die 15% der Arbeitsplätze in der Stadt ausmacht. Dies entspricht einem Bericht der Regierungsbehörde DMCS (Department for Media, Culture and Sport) zufolge einer nahezu doppelten Wirtschaftswachstumsrate, was den Sektor zu einem der wachstumsstärksten im Vereinigten Königreich macht.

Vanessa Brady, President der SBID, äußert sich positiv auf die Frage, wie sich der Brexit auf den Sektor Architektur und Design auswirken könnte, "Großbritannien ist eine Insel mit günstigen Steuersätzen und einer langetablierten Geschichte; wir haben gute Schulen und Ausbildungswege, sind führend in Architektur, Mode und Design; London ist eine kosmopolitische Stadt, die viel zu bieten hat, einschließlich großartigem Nachtleben und kulinarischen Ausflugszielen ... Ausländische Investoren kommen gerne nach London. Wir haben keine Sorge, dass der Brexit unsere Identität beeinflussen könnte".

Ted Edwards, Senior Business Development Manager bei London and Partners, äußert sich in ähnlicher Weise "Insgesamt ist kein signifikanter Rückgang zu verzeichnen, was die Lust angeht, in London zu investieren, und wir sind zuversichtlich, dass Londons fundamentales Angebot unverändert bleibt, speziell für die Kreativwirtschaft".

Die Kommentare von Brady und Edwards passen zu den Ergebnissen einer von EY (Ernst & Young) durchgeführten jährlichen Befragung (http://ww w.ey.com/Publication/vwLUAssets/ey-attractiveness-europe-2017/$FILE/e y-attractiveness-europe-2017.pdf) unter global tätigen Investoren aus aller Welt. Auch in diesem Jahr wurde London erneut als attraktivste europäische Stadt für ausländische Investoren ausgezeichnet, und zwar trotz Brexit. Es sind vielleicht nicht viele, aber eine Reihe von Unternehmen haben Pläne angekündigt, im Vereinigten Königreich zu expandieren.

Katar gab vor kurzem bekannt, dass es in den nächsten drei bis fünf Jahren zusätzliche £5 Mrd. in die britische Infrastruktur investieren werde. (Die Katarer haben bereits zwischen £35 Mrd. und £40 Mrd. im Vereinigten Königreich investiert). Die Firma hinter Snapchat hat ihren internationalen Hauptsitz in London gegründet, in ähnlicher Weise hat Google Pläne zum Bau eines neuen zweckbestimmten 11-stöckigen Londoner Hauptquartiers eingereicht, dass an Länge die Höhe des Wolkenkratzers The Shard übertreffen wird, und die Pläne von Apple, ein neues Headquarter im ehemaligen Kraftwerk Battersea Power Station in London einzurichten, sind bereits in vollem Gange.

Das Vereinigte Königreich stellt sich gerade neu auf der Weltbühne auf, und seiner Kunst- und Kreativwirtschaft wird eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der nationalen Identität zufallen. Unternehmen wie II BY IV DESIGN, die von Vision und klugem Manövrieren getragen sind, haben das Potenzial, erfolgreich zu gedeihen.

Menchions und Rushbrook sind sich sehr wohl der Unsicherheit bewusst, mit der das Vereinigte Königreich derzeit konfrontiert ist, "Niemand kann genau vorhersagen, wie sich der Brexit auf das Vereinigte Königreich auswirken wird, aber wir vertrauen auf Londons Historie als globales Zentrum für Design, Kunst und Kultur". "Und", so Menchions weiter, "es darf bezweifelt werden, dass die zukunftsweisende Haltung, die London an die Spitze der internationalen Gemeinschaft gebracht hat, sich plötzlich über Nacht abschwächt".

Das Thema Brexit bleibt umstritten und kontrovers, nichts ist im Moment sicher, und jede Medaille hat wie immer zwei Seiten. Das Einzige, was mit Blick auf die Zukunft wirklich sicher ist: das Geschäft im Vereinigten Königreich wird alles andere als "Business as usual" sein.

INFORMATIONEN ZU II BY IV DESIGN

Das 1990 durch Partner Dan Menchions und Keith Rushbrook gegründete II BY IV DESIGN ist ein facettenreiches Kreativstudio mit Leidenschaft und ständiger Innovationskraft. Seit über 27 Jahren kreieren Menchions und Rushbrook unverwechselbare Designs, die die Phantasie anregen; sie haben die ungewöhnliche Fähigkeit, die Essenz einer Marke herauskristallisieren zu können, ihren einzigartigen Charakter zu verstehen und diesen in die physische Form zu übersetzen.

Mit Studios in Toronto, New York und London verfügt II BY IV DESIGN naturgemäß über einen starken Geschäftssinn und ein fundiertes Verständnis der Märkte, in denen das Kreativstudio im Wettbewerb steht, wohltemperiert durch die pure Liebe zum Design, und schafft ansprechenden und zeitlosen Luxus für den Einzelhandel, die Gastronomie, den Wohn- und Objektbereich und die Produktmärkte.

INFORMATIONEN ZUR SBID (Society of British International Design)

Die Society of British and International Design (SBID) ist die berufsständische Akkreditierungsorganisation für die Innenausstattungsbranche im Vereinigten Königreich, die die Interessen der Innenarchitekten und Hersteller vertritt. Die Organisation unterstützt professionell akkreditierte Innenraumgestalter sowohl vor Ort als auch national und international, und erreicht ein globales Netzwerk von über 224.000 Wirtschaftsakteuren. Die SBID ist die britische Organisation, die von den 16 nationalen Mitgliedern des European Council of Interior Architects (die Europäische Innenarchitektenvereinigung, ECIA) und der NCIDQ in den USA und Kanada ausgewählt wurde, um ihre beruflichen Akkreditierungsstandards in Großbritannien zu vertreten.

INFORMATIONEN ZU LONDON AND PARTNERS

London and Partners ist eine nichtkommerzielle öffentlich-private Partnerschaft und das offizielle Förderunternehmen des Mayor of London, um Auslandsgeschäfte sowie Veranstaltungen und Kongresse anzuziehen und Studenten und Besucher nach London zu locken, und dient zugleich der Unterstützung der Londoner Unternehmen bei der Internationalisierung.

INFORMATIONEN ZU EY (Ernst and Young)

EY ist ein weltweit führender Anbieter von Bestätigungsleistungen sowie Steuer-, Transaktions- und Beratungsdienstleistungen und liefert Einblicke und qualitativ hochwertige Dienstleistungen, die dazu beitragen, Vertrauen auf den Kapitalmärkten und in Volkswirtschaften weltweit aufzubauen.

Rückfragen & Kontakt:

Nadine Burdak, Marketing Manager, +1-416-531-2224, nadine@iibyiv.com



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen