Deutscher FernsehKrimi-Preis 2017 für ORF-Landkrimi „Höhenstraße“

Koproduktion von ORF und Superfilm für Jury ein „unerwartetes Meisterwerk der Filmkunst“

Wien (OTS) - ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS FREITAG, 10. MÄRZ 2017, 20.00 UHR BEACHTEN!

David Schalkos ORF-„Landkrimi“ „Höhenstraße“ ist der Gewinner des Deutschen FernsehKrimi-Festivals 2017. Nach 2014 (damals gewann Andreas Prochaskas ORF/ZDF-Koproduktion „Spuren des Bösen – Zauberberg“) geht der renommierte Fernsehpreis aus Wiesbaden damit erneut an den ORF. In den Hauptrollen des Films, eine Koproduktion von ORF und Superfilm mit Unterstützung von Fernsehfonds Austria und Filmfonds Wien, waren Nicholas Ofczarek und Raimund Wallisch zu sehen. Buch und Regie stammen von David Schalko. Bei der ORF-Premiere des „Landkrimis“ im Dezember 2016 waren bis zu 764.000 und durchschnittlich 701.000 Seherinnen und Seher mit dabei. Der Marktanteil der Produktion, die als Pilotprojekt „Green Producing“ in Österreich mit dem Ehrenpreis der Wiener Umweltschutzabteilung ausgezeichnet wurde, lag bei 23 Prozent. Die Preisverleihung findet heute, am Freitag, dem 10. März, um 20.00 Uhr, in der Caligari FilmBühne in Wiesbaden statt. Durch den Abend führt die Moderatorin Bärbel Schäfer.

Die Jury begründet ihre Entscheidung: „Hinter dem unspektakulären Titel 'Höhenstraße' verbirgt sich ein unerwartetes Meisterwerk der Filmkunst. Die perfekte Mischung aus Spannung, Tragik, Humor, Abgründigkeit und herausragendem Talent in allen Abteilungen. Ob Szenenbild, Kamera, Musik oder Kostüm, die Grandezza in der Darstellung – alles zusammen erschafft einen Kosmos, dem man sich nicht entziehen kann, der süchtig macht. Willkommen in der grauenhaft komischen, abgründig witzigen Welt des David Schalko!“

„Wenn beim renommiertesten Fernsehkrimi-Festival im deutschen Sprachraum nach ‚Spuren des Bösen – Zauberberg‘ im Jahr 2014 wieder eine rein österreichische Produktion gewinnt, ist das kein Zufall, sondern eine kraftvolle Bestätigung der Strategie, Eigenproduktionen wie die erfolgreiche ‚Landkrimi‘-Reihe zu entwickeln und ins Programm zu heben“, gratuliert ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner dem Team der „Höhenstrasse“ unter Führung von David Schalko zu dieser Anerkennung. „Dieser Preis ist aber auch Ansporn für mich, die Eigenständigkeit und Kraft österreichischer Geschichten mit den kreativen Köpfen des Landes auch in Zukunft zu filmischen Höchstleistungen zu bringen. Das ist unser Auftrag: ORF – Wir für Sie.“

Das Deutsche FernsehKrimi-Festival ist eine Veranstaltung des Kulturamtes der Landeshauptstadt Wiesbaden mit Unterstützung durch die HessenFilm und Medien GmbH und den Hessischen Rundfunk, in Kooperation mit dem Medienzentrum Wiesbaden, der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, dem Literaturhaus Villa Clementine und dem Wiesbadener Kurier.

In der Jury des Deutschen FernsehKrimi-Festivals 2017 saßen Schauspielerin Gesine Cukrowski, Schauspieler Florian Bartholomäi, Drehbuchautor Michael Helfrich, Regisseurin Isabel Kleefeld sowie die diesjährige Krimi-Stipendiatin der Landeshauptstadt Wiesbaden, Esmahan Aykol. Die fünf Mitglieder der Publikumsjury wurden über eine Verlosung des Wiesbadener Kuriers ermittelt.

„Höhenstraße“ ist einzeln und als Teil einer „Landkrimi“-4-DVD-Box bei Hoanzl, im ORF-Shop sowie im deutschen und österreichischen Medienhandel erhältlich. Ebenfalls erhältlich sind alle zehn ORF-„Landkrimi“-Filme als 10-DVD-Box.

Alle ORF-„Landkrimis“ sind in der Online-Videothek Flimmit unter www.flimmit.com als Stream (für 30 Tage leihen) und als Download erhältlich und werden auch im Abo angeboten.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

ACHTUNG: SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS FREITAG, 10. MÄRZ, 20.00 UHR BEACHTEN!

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu