Diagonale 2020: Elf Auszeichnungen für ORF-kofinanzierte Produktionen

U. a. für „The Trouble With Being Born“, „Die Dohnal“ und „Little Joe“

Wien (OTS) ACHTUNG, SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS DIENSTAG, 30. Juni 2020, 19.30 UHR BEACHTEN!

Auch wenn die diesjährige Diagonale Corona-bedingt nicht über die Bühne gehen konnte, dürfen sich die Künstlerinnen und Künstler über die renommierten Auszeichnungen freuen. Elf Preise gehen an vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierte Spiel- und Dokumentarfilme: Mit dem Großen Diagonale-Preis des Landes Steiermark werden „The Trouble With Being Born“ („Bester Spielfilm“, Regie:
Sandra Wollner) und „Die Dohnal – Frauenministerin / Feministin / Visionärin“ („Bester Dokumentarfilm“, Regie: Sabine Derflinger) gewürdigt.

Die Jurysichtungen erfolgten online. Die Filmpreise der abgesagten Edition werden heute, am Dienstag, dem 30. Juni 2020, um 19.30 Uhr über einen Live-Ticker auf den Social-Media-Kanälen und im Anschluss auf der Website des Festivals (www.diagonale.at) bekanntgegeben. Eine persönliche Übergabe der Awards ist für Herbst 2020 geplant. Bereits im Vorfeld der heutigen Preisvergabe wurden der von der VAM – Verwertungsgesellschaft für Audiovisuelle Medien gestiftete Preis für außergewöhnliche Produktionsleistungen im Bereich Film sowie der Kurzdokumentarfilm-Preis der Diözese Graz-Seckau vergeben.

ORF-Programmdirektorin Mag. Kathrin Zechner: „Wir freuen uns mit den Preisträgerinnen und Preisträgern. Und über die erfolgreiche Initiative der Diagonale-Leitung mit dem ORF. Es ist uns gelungen, dass die Filmschaffenden ihr durch Corona ausgesperrtes Publikum über die ORF-Fernseh- und Radioprogramme sowie Online-Angebote doch noch eindrucksvoll erreicht haben. Besondere Zeiten erfordern besondere Modelle. Alle Beteiligten haben den Raum, den uns ‚Die Unvollendete‘ gebracht hat, unglaublich engagiert und erfolgreich gefüllt. Mit den Regie-Preisen für Sandra Wollner für ‚The Trouble With Being Born‘ und Sabine Derflinger für ‚Die Dohnal – Frauenministerin / Feministin / Visionärin‘ wurden zwei herausragende Regisseurinnen dieser Diagonale ausgezeichnet.“

Filmpreise für vom ORF im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens kofinanzierte Produktionen:

Großer Diagonale-Preis des Landes Steiermark
Bester Spielfilm: Sandra Wollner für „The Trouble With Being Born“

Großer Diagonale-Preis des Landes Steiermark
Bester Dokumentarfilm: Sabine Derflinger für „Die Dohnal – Frauenministerin / Feministin / Visionärin“

Diagonale-Preis Schnitt des Verbandes Filmschnitt aea
Beste künstlerische Montage Spielfilm: Hannes Bruun für „The Trouble With Being Born“

Diagonale-Preis Bildgestaltung des Verbandes österreichischer Kameraleute AAC
Beste Bildgestaltung Dokumentarfilm: Yunus Roy Imer für „Space Dogs“

Diagonale-Preis Sounddesign des Verbandes österreichischer Filmtonschaffender Filmton Austria
Bestes Sounddesign Spielfilm: Peter Kutin für „The Trouble With Being Born“

Diagonale-Preis Szenenbild und Kostümbild des Verbandes österreichischer Filmausstatter/innen VÖF
Bestes Szenenbild: Katharina Wöppermann für „Little Joe“ Bestes Kostümbild: Monika Buttinger für „Ein bisschen bleiben wir noch“

Diagonale-Schauspielpreise in Kooperation mit der VdFS – Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden
für einen bemerkenswerten Auftritt einer österreichischen Schauspielerin sowie eines österreichischen Schauspielers in einem Wettbewerbsfilm der Diagonale’20: Julia Franz Richter für „Der Taucher“ und Dominik Warta für „The Trouble With Being Born“

Preis „Außergewöhnliche Produktionsleistungen“ der VAM – Verwertungsgesellschaft für Audiovisuelle Medien für außergewöhnliche Produktionsleistung im Bereich Film
Der Preis wird geteilt und geht ex aequo an Plan C Filmproduktion in Koproduktion mit Derflinger Film für „Die Dohnal – Frauenministerin / Feministin / Visionärin“ und coop99 filmproduktion für „Little Joe“

Unter dem Titel „Diagonale’20 – Die Unvollendete“ läutete der ORF im März neben der aktuellen Berichterstattung, Filmhighlights und einem breitgefächerten FM4-Angebot auf der VoD-Plattform Flimmit ein großes Online-Festival mit mehr als 40 Filmen ein.

ACHTUNG, SPERRFRIST FÜR ALLE MEDIEN (FERNSEHEN, RADIO, INTERNET, TELETEXT UND PRINT) BIS DIENSTAG, 30. JUNI 2020, 19.30 UHR BEACHTEN!

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen