„DIE.NACHT“: Start der neuen Staffel „Wastecooking“ am 22. Mai als Auftakt des ORF-Schwerpunkts „MUTTER ERDE“

Außerdem: Ferdinand v. Schirach und Clemens Doppler & Alexander Horst bei „Willkommen Österreich“

Wien (OTS) - „Wastecooking“ ist mit fünf neuen Folgen zurück: Im Rahmen von „DIE.NACHT“ ab 22. Mai 2018 um 22.55 Uhr in ORF eins führt es David Groß diesmal von Dänemark bis Rumänien quer durch Europa. Zum Start des ORF-Schwerpunkts „MUTTER ERDE: Schau, wo dein Essen herkommt!“ zeigt ORF eins die ersten beiden Ausgaben in Doppelfolge. Mit dabei sind wieder das mit Altöl betriebene Auto, ein zur mobilen Küche umgebauter Müllcontainer und jede Menge kulinarische Ideen. Davor um 22.00 Uhr bei „Willkommen Österreich“ können die Gäste der neuen Ausgabe mit kuriosen Fällen und dramatischen Spielverläufen aufwarten. Stermann und Grissemann begrüßen im Studio den Autor Ferdinand von Schirach und das österreichische Beachvolleyball-Duo Clemens Doppler und Alexander Horst.

„DIE.NACHT“ am 22. Mai im Überblick

„Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann“ um 22.00 Uhr

Mit „Strafe“ hat Ferdinand von Schirach im März 2018 seine Gerichtstrilogie abgeschlossen. Der ehemalige Rechtsanwalt hatte 2009 sein Debüt als Autor und hielt sich mit seinen ersten beiden Erzählbänden „Verbrechen“ und „Schuld“ lange Zeit in den internationalen Bestsellerlisten. Seine Geschichten basieren auf wahren Rechtsfällen, die er in seinen Kurzgeschichten neu zusammenstellt. Bei seinem Theaterstück „Terror“ war am Ende das Publikum gefragt, das Urteil zu dem Prozess zu fällen. Auch die TV-Umsetzung „Terror – Ihr Urteil“, die 2016 in ORF, ARD und SRF zu sehen war, erreichte ein Millionenpublikum und wurde zum interaktiven Fernsehereignis.

Ihren größten gemeinsamen Erfolg feierten Clemens Doppler und Alexander Horst 2017 in Wien. Im sechsten Jahr ihres Zusammenspiels konnten sie bei der Beachvolleyball-Weltmeisterschaft die Silbermedaille holen. Für diese Leistung wurden sie im selben Jahr mit dem Rathausmann in Wien geehrt, denn es war die erste WM-Medaille im Beachvolleyball für Österreich überhaupt. Mit 2018 sind die Vizeweltmeister bereits in eine neue Saison gestartet und können sich mit Stermann und Grissemann über das perfekte Zusammenspiel austauschen.

„Wastecooking: Dänemark – Nachhaltigkeitspioniere im hohen Norden“ um 22.55 Uhr

In der ersten Folge geht es für David Groß mit seinem Wastemobil nach Dänemark. So erntet David mit der Seetang-Expertin Anita Dietz frischen Seetang an der Nordküste und bereitet ihn gleich am Strand zu. Außerdem besucht David den ersten Waste-Supermarkt und das weltweit erste Waste-Restaurant, wo ihn Küchenchef Søren in die kreative Resteküche einweist. Dänemark gilt zu Recht als Pionier im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung.

„Wastecooking: Großbritannien – Kaviar und Suppenküche im Land der Gegensätze“ um 23.25 Uhr

David Groß erfährt Großbritannien als Land der Gegensätze, wenn es um Kochen und Essen geht. Während kulinarische Köstlichkeiten gerade in London zu stolzen Preisen zu erstehen sind, ist die Menge der verschwendeten Lebensmittel immer noch sagenhaft. Ob teures Essen weniger vergeudet wird, diskutiert David mit Kaviar-Verkäuferin Laura King, bevor er mit dem Hare-Krishna-Koch-Aktivisten Para demonstriert, wie man Armut und Lebensmittelverschwendung in einem bekämpft. Danach lernt David in einem Pub, wie man aus altem Brot Bier brauen kann, und verkostet das kühle Toast Ale natürlich sofort.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Tags:

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen