„DIE.NACHT“: „Willquommen Österreich“ mit Daniel Kehlmann und Fahim Amir am 14. April in ORF 1

Außerdem: Wiedersehen mit den „Science Busters“ und „BÖsterreich“

Wien (OTS) Die Regierung hat die „Auferstehung nach Ostern“ in Aussicht gestellt und auch „Willquommen Österreich“ arbeitet an einer schrittweisen Rückkehr in die Normalität. Am Dienstag, dem 14. April 2020, um 21.45 Uhr in ORF 1 begegnen Stermann und Grissemann zum ersten Mal nach vier Wochen einander im selben Raum, natürlich mit dem gebotenen Sicherheitsabstand. Per Videoanruf sprechen sie mit Bestseller-Autor Daniel Kehlmann, der sich aus New York melden wird, und führen die Corona-Konversation mit dem Wiener Philosophen Fahim Amir. Außerdem gibt es eine Schaltung ins Wohnzimmer von Musiker Mavi Phoenix. Gleich danach um 22.55 Uhr heißt es bei den „Science Busters“ wieder „Wer nichts weiß, muss alles glauben“, wenn das „Saisonfinale“ begangen wird – mit allem, was in acht Folgen der abgelaufenen „Science Buster“-Staffel keinen Platz mehr fand oder aber besonders wiederholenswert ist, präsentiert von Martin Puntigam. Und um 23.25 Uhr gibt es ein Wiedersehen mit „BÖsterreich“ – Nicholas Ofczarek und Robert Palfrader begeben sich auf eine Tour de Force durch die schattigen Seiten des Landes.

Mehr zu „Willquommen Österreich“ am 14. April in ORF 1

Der Roman „Tyll“ von Daniel Kehlmann soll demnächst als Serie verfilmt werden. Der deutsch-österreichische Schriftsteller landete 2017 mit der Geschichte über die Legende Till Eulenspiegel zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges einen weiteren Bestseller. Mit „Die Vermessung der Welt“ setzte er 2005 einen Meilenstein der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur. Daniel Kehlmann lebt mit seiner Familie in New York, einer vom Coronavirus hart getroffenen Region. Von dort meldet er sich per Videotelefonie und spricht mit Stermann und Grissemann über seine aktuelle Situation.

„Nur ein Verrückter würde behaupten, Tiere seien politisch. Dieser Verrückte bin ich“, sagt Fahim Amir, Autor des Buches „Schwein und Zeit. Tiere, Politik, Revolte“. Der Philosoph und Künstler aus Wien hat für das Magazin „profil“ einen vielbeachteten Artikel zur Corona-Krise mit dem Titel „Corona oder Die Rache des Schuppentiers“ verfasst. Er führt diese Woche die Corona-Konversation mit Stermann und Grissemann.

Mavi Phoenix sorgt international mit seinem Debütalbum „Boys Toys“ und dem gleichzeitigen Coming-out als Transmann für Aufsehen. „I’m just your average dude“ singt er in „Willquommen Österreich“ und auf der Single „12 Inches“, die am Ende der Sendung zum Besten gegeben wird.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen