Dreharbeiten zu zwei neuen Fällen um „Die Toten vom Bodensee“

Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin im doppelten Einsatz

Wien (OTS) Nachdem in Wien die Dreharbeiten zu „Tatort – Unten“ vor wenigen Tagen erfolgreich zu Ende gegangen sind, begibt sich weiter westlich in der mystischen Bodenseeregion auch schon wieder ein anderes ORF-Top-Team auf Spurensuche: Seit Dienstag, dem 16. Juni 2020, stehen Nora Waldstätten und Matthias Koeberlin für zwei neue Filme der atmosphärischen ORF/ZDF-Krimireihe „Die Toten vom Bodensee“ vor der Kamera. Um den „Wegspuk“ (AT) dreht sich alles im zwölften Teil, in dem es für das ungleiche österreichisch-deutsche Duo ein tiefes Familiengeheimnis aufzudecken gilt. Der „Seelenkreis“ (Teil 13, AT) lässt die beiden in historische Überlieferungen, rätselhafte Symbole und dunkle Legenden eintauchen, um die verschwundene Mutter eines ausgesetzten Babys zu retten. In weiteren Rollen sind erneut Hary Prinz, Stefan Pohl, Christopher Schärf und Peter Kremer zu sehen. In Episodenrollen spielen u. a. Robert Finster, Katharina Lorenz, Thomas Unger und Klaus Pohl (Teil 12) sowie Larissa Fuchs, Karola Niederhuber, Nicki von Tempelhoff, Loretta Pflaum, Gerhard Greiner und Martina Ebm (Teil 13). Regie führt erneut Michael Schneider nach Drehbüchern von Timo Berndt. Die Dreharbeiten laufen voraussichtlich noch bis Mitte August. Zu sehen sind die beiden Filme voraussichtlich 2021 in ORF 2.

Mehr zu den Inhalten der beiden Filme

Teil 12 „Wegspuk“ (AT)

Dass es in Hörbranz, besonders am Grenzübergang zu Deutschland, spuken soll, ist allseits bekannt. An dem vermeintlich verfluchten Ort in einer verfallenen Villa wird Harro (Robert Finster) von der Drohne einer Jugendgruppe beobachtet, als er einen stadtbekannten Bauunternehmer und angehenden Besitzer des Grundstücks bei einem heftigen Kampf tötet. Die Kommissar/innen Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) leiten umgehend die Fahndung ein und begeben sich auf eine mysteriöse Reise in die Geschichte dieses geheimnisvollen Ortes. Als der vermeintliche Täter von der jungen Anwältin Mia (Katharina Lorenz) zurück zum Tatort gebracht wird, um sich zu stellen, häufen sich die Fragen. Warum soll ihn der Bauunternehmer, zu dem Harro keinerlei Verbindung hat, angegriffen haben? Was machte Harro überhaupt bei der alten Villa im Wald? Und warum vertritt die angehende Schwiegertochter des Opfers ihn als Anwältin, obwohl sie an diesem Ort traumatische Erfahrungen machen musste?

Teil 13 „Seelenkreis“ (AT)

Ein wenige Stunden altes Baby wird in einem nussschalenartigen, schwimmenden Korb ausgesetzt auf dem Bodensee gefunden. Die Mutter des kleinen Mädchens ist, wie eine DNA-Analyse zeigt, Rita Hafner (Larissa Fuchs), eine Aushilfsschneiderin der Bregenzer Seebühne, die vor sechs Monaten spurlos verwunden ist und die die meisten Menschen längst tot glaubten. Das Medienspektakel zur Zeit ihres Verschwindens hat vor allem Ritas Freund, den gefeierten Opernsänger Veit (Nicki von Tempelhoff), in eine tiefe Krise und in die Arbeitslosigkeit gestürzt. Denn sowohl die Presse als auch einige Ermittler/innen hielten ihn für den Hauptverdächtigen. Der Mann, der sich dem Alkohol hingegeben hat, beteuert noch heute seine Unschuld und ist nicht erfreut, als die Kommissar/innen Hannah Zeiler (Nora Waldstätten) und Micha Oberländer (Matthias Koeberlin) ihn nun wieder aufsuchen – und sich eingestehen, dass sie in den vergangenen Monaten Fehler gemacht haben. Ein weiterer Mord geschieht, und schließlich muss auch Zeiler aus den Fängen des unberechenbaren Peinigers befreit werden, bevor es zu spät ist und das mystische Ritual des Seelenkreises durchgeführt wird.

„Die Toten vom Bodensee“ ist eine Produktion der Graf Filmproduktion und der Rowboat Film- und Fernsehproduktion in Koproduktion mit ORF und ZDF, gefördert von Fernsehfonds Austria und Land Vorarlberg.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen