Drehstart für „Soko Kitzbühel“-Jubiläumsstaffel | ORF, 30.06.2020

Jakob Seeböck, Julia Cencig und Ferry Öllinger drehen 20. Saison des ORF-Krimidauerbrenners

Wien (OTS) Die am längsten laufende ORF-Krimiserie macht ihrem Ruf wieder alle Ehre, wenn seit Montag, dem 29. Juni 2020, die Dreharbeiten zur 20. „Soko Kitzbühel“-Staffel auf Hochtouren laufen. Und natürlich warten auf Jakob Seeböck, Julia Cencig und Ferry Öllinger auch in dieser Jubiläumssaison wieder jede Menge spannende Fälle und so manche private Herausforderung. Mit dabei sind auch diesmal wieder Veronika Polly, Heinz Marecek und Andrea L’Arronge. In Episodenrollen stehen u. a. Julia Edtmeier, Serge Falck, Larissa Fuchs, Simone Hanselmann, Maddalena Hirschal, Ines Honsel, Jaschka Lämmert, Marcel Mohab, Simon Morzé, Aleksandar Petrovic, Wolfgang Rauh, Sonja Romei, Harald Schrott, Lisa-Lena Tritscher und Julian Weigend vor der Kamera. Regie führen erneut Martin Kinkel, Gerald Liegel, Rainer Hackstock und Claudia Jüptner-Jonstorff nach Drehbüchern von Ralph Werner, Hermann Schmid, Harald Haller, Alrun Fichtenbauer, Stefan Hafner und Thomas Weingartner. Die Dreharbeiten in Kitzbühel und Umgebung dauern voraussichtlich bis Mitte Dezember. On air soll die 20. „Soko Kitzbühel“-Staffel voraussichtlich 2021 gehen.

Ausblick auf die 20. Staffel

Für Lukas (Jakob Seeböck), Nina (Julia Cencig) und Kroisleitner (Ferry Öllinger) gilt es, eine brutale „Home Invasion“ aufzuklären, ein Bankräuberinnen-Duo hält die Alpen-Cops in Atem und bei der Geiselnahme in einer Schule zählt jede Minute. Doch nicht nur beruflich, sondern auch privat steht das „Soko Kitzbühel“-Team vor großen Herausforderungen: Lukas bekommt einen harten Dämpfer, nachdem sich sein Traumhaus als baufällig herausstellt. Nicht nur, dass er vorübergehend ausziehen muss – auch seine Bank bereitet ihm Probleme. Nina erhält gleich doppelten Besuch aus der Vergangenheit: Zuerst muss sie einen alten Wiener Kollegen unter die Lupe nehmen, und dann taucht auch noch ihre entfremdete Mutter auf, die ihr etwas Wichtiges zu sagen hat.

Kroisleitner hat sich mittlerweile von seinem Krankenhausaufenthalt erholt und geht jetzt in die Offensive. Als er erfährt, dass Tobias‘ Mutter Hanni (Bettina Redlich) in der Stadt ist, packt er seinen ganzen Charme aus. Und dann versucht er sich auch noch als Nachwuchsunternehmer und nimmt an einem Start-Up-Wettbewerb teil. Bei Dr. Stefanie Löcker (Veronika Polly) läuft vorerst alles rund. Sie hat Tobias (Felix Kreutzer) als Assistenten unter ihre Fittiche genommen. Dann lernt sie auch noch einen ganz besonderen Mann kennen, und zum ersten Mal seit Langem kann sie sich sogar eine ernsthafte Beziehung vorstellen. Und natürlich sind auch Gräfin Schönberg (Andrea L’Arronge) und Hannes (Heinz Marecek) mit von der Partie und halten das „Soko“-Team wie gewohnt ordentlich auf Trab.

„Soko Kitzbühel“ ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von Gebhardt Productions.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen