Es gibt wieder Live-Sport: „Tischtennis Top of Austria Challenge“ live aus dem ORF-Zentrum in ORF SPORT +

Am 2. Mai von 20.05 bis 22.30 Uhr mit Jia, Fegerl, Habesohn und Co.

Wien (OTS) Weltweit ruht der Live-Sport. Weltweit? Nein, ORF SPORT + macht das Unmögliche möglich und veranstaltet am Samstag, dem 2. Mai 2020, um 20.05 Uhr die „Tischtennis Top of Austria Challenge“. Mit dabei sind die besten Tischtennis-Spielerinnen und -Spieler Österreichs: Sofia Polcanova, Liu Jia, Stefan Fegerl und Daniel Habesohn.

Bei der „Tischtennis Top of Austria Challenge“ treten die besten Tischtennis-Spielerinnen und -Spieler Österreichs im Studio 1 des ORF-Zentrums gegeneinander an. Natürlich werden dabei alle Corona-Regeln genauestens eingehalten.

ORF SPORT + überträgt die Tischtennis-Challenge bis 22.30 Uhr live. Kommentator ist Michael Roscher, an seiner Seite Ko-Kommentator ist Werner Schlager, Weltmeister von 2003 und damit noch immer der letzte Einzel-Weltmeister, der nicht aus China kommt.

ORF-Reporter Michael Roscher wird im Rahmen der Challenge auch mit dem ÖTTV-Präsidenten Hans Friedinger über die Situation des österreichischen Tischtennis-Sports und über die Corona-Krise sprechen.

„Es freut mich sehr und ich bin sehr dankbar, dass es uns in Zusammenarbeit mit dem ORF gelungen ist, dieses Ereignis während dieser Corona-Krise zu organisieren. Ich glaube, diese Live-Challenge ist jetzt eine echte Europa-Premiere. Das ist ein wichtiges und wertvolles Lebenszeichen für unseren Sport. Wir werden selbstverständlich alle Corona-Vorgaben erfüllen, um den Tischtennis-Sport und die besten Spielerinnen und Spieler Österreichs hier präsentieren zu können“, betont ÖTTV-Präsidenten Hans Friedinger.

Bei der „Tischtennis Top of Austria Challenge“ treten die beiden Damen Sofia Polcanova (Nummer 1 Europas) und Liu Jia (Einzel-Europameisterin 2005) sowie die beiden Herren Stefan Fegerl (Doppel- und Team-Europameister 2015) und Daniel Habesohn (Team-Europameister 2015) gegeneinander an. Diese Begegnungen werden als Best-of-3 gespielt.

Danach treffen die Gewinner bzw. die Verlierer im direkten Duell in Best-of-5-Matches aufeinander. Die Damen bekommen dabei die jeweils üblichen Punktevorgaben. Schiedsrichter ist Werner Thury, Schiedsrichter-Chef bei den Olympischen Spielen Tokio.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen