Festnahme nach Mordverdacht | Landespolizeidirektion Wien, 24.12.2018

Wien (OTS) Datum: 23.12.2018
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Adresse: 22., Breitenleer Straße

Polizisten wurden gegen 22:45 Uhr wegen eines vermeintlichen Selbstmordes in einer Wohnung alarmiert. Die Beamten fanden eine 51-jährige Frau mit Schnittverletzungen am Unterarm in der eingelassenen Badewanne vor. Ermittler des Landeskriminalamts Wien hatten jedoch Bedenken bezüglich der Auffindungssituation der Verstorbenen und befragten in weiterer Folge den 52-jährigen Ehemann. Schließlich gab der österreichische Staatsbürger zu, seine Frau in der Badewanne ertränkt und ihr im Anschluss die Schnittverletzungen zugefügt zu haben. Als Motiv nannte er Eifersucht und Streitigkeiten. Der Tatverdächtige wurde festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien – Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Daniel FÜRST
+43 1 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen