Festnahme nach Vergewaltigung | Landespolizeidirektion Wien, 18.05.2019

Wien (OTS) 31.05.2017, 05.00 Uhr (Tatzeit)
15., Geibelgasse 10

Am 31. Mai 2017 ist es um ca. 05.00 Uhr zu einer Vergewaltigung im Bereich einer Baustelle in der Geibelgasse gekommen. Ein vorerst unbekannter Täter fügte dem 44-jährigen Opfer bei der Tat teils lebensgefährliche Verletzungen zu, sodass die Frau noch mehrere Tage in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Aufgrund einer Spurenauswertung konnte die Tat einem 31-jährigen, österreichischen Staatsbürger zugeordnet werden. Eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde ausgestellt und der Tatverdächtige konnte am 17. Mai 2019 durch das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Hösch, festgenommen werden. Er zeigte sich in einer ersten Vernehmung geständig.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien – Pressestellet
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72133
wien-presse@polizei.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen