FP-Landbauer: SPÖ NÖ Landesrätin Königsberger-Ludwig für leere Sportstätten mitverantwortlich!

FPÖ NÖ kritisiert unehrlichen Zickzackkurs der Landesroten

St. Pölten (OTS) „In der SPÖ NÖ geht es offenbar drunter und drüber. Die linke Hand weiß nicht, was die rechte tut!“, wirft FPÖ Landespartei- und Klubobmann im NÖ Landtag, Udo Landbauer, MA den Landesroten einen unehrlichen Kurs vor. Am Freitag vergangener Woche präsentierte SPÖ-Landesrätin Königsberger-Ludwig gemeinsam mit der Landeshauptfrau Mikl-Leitner die verschärften CoV-Maßnahmen für Niederösterreich. „Die SPÖ-Landesrätin ist für jedes Geisterspiel und leere Sportplätze mitverantwortlich. Dass Landeshauptfrau-Stellvertreter Schnabl jetzt zurückrudert und davon nichts wissen will, ist gelinde gesagt grotesk. Zuerst denken und dann handeln wäre ein guter Anfang für die Sozialdemokratie, um aus dem eigens verursachten Schlamassel wieder herauszukommen“, so Landbauer.

In Niederösterreich dürfen Sportveranstaltungen in Bezirken, die auf Orange stehen, nur mehr ohne Zuschauer stattfinden. „Damit berauben SPÖ und ÖVP hunderte Vereine ihrer Einnahmen und Existenzgrundlage. Während es sich die Kultur-Schickeria in der Operette weiterhin gemütlich machen darf, werden unsere Landsleute vom Fußballplatz verbannt. Absurder geht es nicht mehr“, sagt Landbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Alexander Murlasits
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
M: 0699 15055283
alexander.murlasits@fpoe.at
www.fpoe-noe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen