FP-Mahdalik an Brauner: Geld wächst nicht auf den Bäumen

Zuschüsse an Wiener Linien höchst skurril

Wien (OTS) - Seitens der Wiener Linien dürfte man sich darüber gefreut haben, einen Überschuss von 49 Millionen Euro zur Verfügung zu haben. Das Geld, das seitens der Stadt Wien in Form von Zuschüssen für Investitionen geflossen sei, soll zwar wieder ins Budget zurück fließen, in weiterer Folge aber für die Verwendung der Wiener Linien reserviert sein. „Zuschüsse in Millionenhöhe werden hier ganz offensichtlich nach Belieben verteilt. Ganz so, als würde Geld auf den Bäumen wachsen“, ärgert sich der Verkehrssprecher der FPÖ-Wien Toni Mahdalik über die Machenschaften. Der Freiheitliche Klubobmann im Rathaus fordert Finanzstadträtin Brauner auf, ihre Vergabemotive darzulegen und derart zwielichtige Geldflüsse künftig zu unterlassen. „Wie hier mit Steuergeld umgegangen wird ist purer Leichtsinn und zeugt davon, dass die Wiener SPÖ ihrer Verantwortung nicht nachkommt“, schließt Mahdalik, der die Causa weiter verfolgen wird. (Schluss) akra

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
0664 9452957
nfw@fpoe.at
www.fpoe-wien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu