FP-Teufel: Mikl-Leitners Lobgesang an die E-Mobilität ist schlichtweg eine Farce!

Unverantwortliche Politik der ÖVP gefährdet auch zahlreiche Arbeitsplätze in Niederösterreich

St. Pölten (OTS) „In der heutigen Radio-Ansprache der Landeshauptfrau ging es wieder einmal ausschließlich um die E-Mobilität, deren ach so guten Seiten und wie sehr diese doch unserer Umwelt zugutekommt“, moniert FPÖ-Wirtschaftssprecher LAbg. Ing. Mag. Reinhard Teufel. „In Wahrheit sind E-Autos nämlich alles andere als umweltfreundlich und haben eine katastrophale Ökobilanz“, so der niederösterreichische Landtagsabgeordnete.

„In Zeiten wie diesen würde es zudem mehr Sinn machen, die heimische Wirtschaft und die heimischen Betriebe zu unterstützen, um Arbeitsplätze zu sichern und nicht nur Geld in Förderungen für E-Mobilität zu pumpen, die niemandem außer Chinas Industrie und Wirtschaft zugutekommen”, meint Teufel.

„Die kurze Ansprache Mikl-Leitners bestätigt wieder einmal, dass die ehemalige selbst ernannte ‚Wirtschaftspartei‘ kein ehrliches Interesse an der Rettung unserer heimischen Wirtschaft hat und das Wohlergehen unserer Landsleute für sie NICHT an erster Stelle steht“, so Teufel abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Pressereferat
T:02742/9005 13703
presse-noe@fpoe.at
www.fpoe-noe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen