FPÖ-Gudenus: „Ableger der türkischen Partei AKP in Wien unerwünscht“ | Freiheitlicher Parlamentsklub

„Verhalten der AKP zeigt wieder einmal deren fehlenden Integrationswillen“

Wien (OTS) - „Dass sich der Wiener Ableger der AKP öffentlich der Kritik des türkischen Präsidenten Erdogan gegen Österreich anschließt, ist ein Skandal und zeigt wieder einmal deren fehlenden Integrationswillen“, so der geschäftsführende FPÖ-Klubobmann NAbg. Mag. Johann Gudenus. Die AKP teilte am Freitag ein Video der Rede Erdogans auf Facebook, in dem dieser über Österreich spottete.

„In seiner Rede, in der er auch auf die mehr als 200.000 Türken, die in Österreich leben, verwies, behauptete Erdogan, dass wir ,durchdrehen‘ würden, weil die Türkei immer ,stärker würde‘. Dass dieses Video, das bei einer näheren Betrachtung wie eine Drohung anmuten könnte, innerhalb der türkischen Gemeinschaft in unserem Land auch noch Anklang findet, zeichnet ein katastrophales Bild“, erklärte Gudenus.

„Offenbar hat Erdogan in Wien noch immer zahlreiche Anhänger. Dass diese sich mehr mit ihm zu identifizieren scheinen, als mit Österreich ist ein eindeutiges Signal für die Nichtintegrierbarkeit dieser Gruppe“, so Gudenus.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen