FPÖ-Guggenbichler: Wiener Mistplätze temporär öffnen

Fast alle anderen Bundesländer öffnen Mistplätze zumindest einmal die Woche

Wien (OTS) Viele Wiener nutzen die Osterfeiertage für den alljährlichen Frühjahrsputz. Dabei fällt üblicherweise eine überdurchschnittliche Menge an Sperrmüll an; auch in den Gärten gibt es gerade jetzt besonders viel Grünschnitt.

„Leider hält Stadträtin Sima die Mistplätze der MA48 streng geschlossen, während die meisten anderen Bundesländer schon erkannt haben, dass gerade jetzt erhöhter Bedarf besteht“, kritisiert der Umweltsprecher der Wiener FPÖ, LAbg. Udo Guggenbichler. Er fordert, dass die Entsorgungsstellen zumindest für wenige Stunden bzw. einmal die Woche öffnen.

Leider würden sich nämlich bereits manche selbst helfen, indem sie verbotenerweise ihren Sperrmüll in der Öffentlichkeit oder sogar in der Natur ‚entsorgen‘ – „Das kann sicher nicht im Sinne der Umweltstadträtin sein“, so Guggenbichler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Andreas Hufnagl
Pressereferent
0664 1535826
andreas.hufnagl@fpoe.at
www.fpoe-wien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen