FPÖ – Hauser: Reisewarnung für ganz Tirol geht auf die Kappe der Platter-ÖVP | Freiheitlicher Parlamentsklub

Völlig undifferenzierte Sperrstunden-Verschärfung brachte Fass zum Überlaufen – Praktisch coronafreie Regionen wie Osttirol oder Reutte kommen ebenfalls zum Handkuss

Wien (OTS) Scharfe Kritik an der unseligen Corona-Politik der schwarz-grünen Regierungen im Bund und im Land Tirol äußerte FPÖ-Tourismussprecher NAbg. Gerald Hauser nach der über Tirol verhängten Reisewarnung Deutschlands. „Tirol hat um diese völlig undifferenzierte Warnung geradezu gebettelt, indem Landeshauptmann Platter genauso undifferenziert für ganz Tirol eine Sperrstunden-Vorverlegung auf 22 Uhr dekretiert hat. Das war wohl der Tropfen, der bei unseren deutschen Nachbarn das Fass zum Überlaufen gebracht hat“, so Hauser. „Denn sehr viel Vertrauen unserer Gäste haben Platter und sein vollkommen überforderter Gesundheits-Landesrat Tilg bereits im Winter durch den Skandal von Ischgl zerstört“, erinnerte der freiheitliche Tourismus-Experte.

„Die Sperrstunden-Vorverlegung war deshalb die dümmste mögliche Entscheidung, weil sich gerade die Gastronomie- und Tourismusbetriebe Tirols in den letzten Monaten vorbildlich an alle Auflagen gehalten haben und Infektionsquellen zum weit überwiegenden Teil woanders zu suchen waren und auch gefunden wurden“, so Hauser. „Und die Maßnahme war zusätzlich dumm, weil sie die wochenlang als Allheilmittel gepriesene ‚Corona-Ampel‘ völlig ignoriert. Ganz Osttirol und auch der Bezirk Reutte sind grün, diese Bezirke sind praktisch coronafrei. Auch in Kitzbühel, Imst oder Innsbruck-Land ist weder für eine Sperrstunden-Vorverlegung noch für eine Reisewarnung auch nur der geringste Grund sichtbar“, so Hauser.

„Durch die dumme und undifferenzierte Politik der Kurz-und-Platter-ÖVP kommen diese Regionen aber ebenso zum Handkuss und leiden ebenfalls unter dem deutschen Tourismus-Embargo“, beklagte Hauser und forderte Platter dringend auf, die pauschale Sperrstunden-Vorverlegung umgehend zurückzunehmen und sich gegenüber den deutschen Behörden für eine Aufhebung der Reisewarnung starkzumachen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen