FPÖ Oberösterreich: Stationäre Behandlung von Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner

Ärztliche Vorsichtsmaßnahme

Linz (OTS) FPÖ-Landesparteiobmann, Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Manfred Haimbuchner hat sich auf Anraten seines Arztes am Donnerstagmorgen ins Kepler Universitätsklinikum begeben. Es handelt sich dabei um eine ärztliche Vorsichtsmaßnahme aufgrund des Verlaufs seiner COVID-19-Infektion. Neue Informationen diesbezüglich werden via Pressemitteilung bekanntgegeben.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Landesgruppe Oberösterreich
Birgitt Thurner
Landespressereferentin
06649072221
birgitt.thurner@fpoe.at
www.fpoe-ooe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen