Frühlingserwachen im Kunsthistorischen Museum | KHM-Museumsverband, 19.03.2021

Neu: Das „Blühende Kabinett“ in der Gemäldegalerie – Online-Programm zu Blütenpracht und Frühlingszeit

Wien (OTS) In wenigen Tagen ist Frühlingsbeginn und das Kunsthistorische Museum lädt ein, das Frühlingserwachen der Kunst mit einem Besuch im Museum zu feiern. Wunderschöne Blumenbilder im neu eingerichteten „Blühenden Kabinett“ sowie farbenprächtige Kunstwerke in allen Sammlungen vertreiben das Grau des Corona-Alltags und machen Vorfreude auf die wärmere Jahreszeit. Ab April bietet das Kunsthistorische Museum ein spezielles Online-Programm zum Thema Blütenpracht und Frühlingszeit an, da Führungen und Veranstaltungen vor Ort nach wie vor nicht möglich sind.

Das Blühende Kabinett

Virtuos gemalte Blüten von Jan Brueghel d. Ä., Jan van Huysum, Rachel Ruysch, Jan Lievens und anderen Meister*innen der niederländischen Blumenmalerei: Im Kabinett 17 der Gemäldegalerie wurden speziell zum Frühlingsbeginn die schönsten Blumenstillleben der Sammlung neu zusammengestellt und bieten den Besucher*innen ein besonders intensives florales Kunsterlebnis.

In den Niederlanden genoss das Genre des Blumenstilllebens, das sich Anfang des 17. Jahrhunderts entwickelte, einen besonders hohen Stellenwert. Die Maler*innen übertrafen darin die Natur selbst, indem sie die Pracht von Pflanzen darstellten, die zu verschiedenen Zeiten blühen und deren kostbare Blüten zudem nicht dem natürlichen Verfall unterliegen. Ihre detailgetreue Wiedergabe zeugt vom wissenschaftlichen Interesse der Künstler*innen an der Natur. Die ästhetischen Meisterwerke der Blumenmalerei erfreuten sich als Gegenstand der Kontemplation großer Nachfrage.

Das „Blühende Kabinett“ ist in der Gemäldegalerie in Kabinett 17 zu finden sowie auf der Website.

Wir sehen uns #live! – Online-Themenführungen zum Frühlingserwachen

Das neue digitale Vermittlungsangebot nimmt die Besucher*innen mit auf eine virtuelle Reise ins Reich der Kunst und Kultur. Unter dem Titel „Wir sehe uns #live!“ kann man im Kunsthistorischen Museum und im Weltmuseum Wien regelmäßig spannende Live-Touren und –Vorträge erleben, an denen man ganz bequem von zu Hause oder von unterwegs aus via Zoom teilnehmen kann.

Ab April bietet das Kunsthistorische Museum spezielle Online-Führungen zum Thema „Frühlingserwachen in der Kunst“ an. Die Termine werden in Kürze auf der Website bekannt gegeben und können dann direkt online gebucht werden.

#ArtAperitivo „Blumenpracht in der Kunst“ – live auf Instagram am 23.3.

Im Rahmen der Instagram-Talk-Reihe #ArtAperitivo begrüßt Kunstvermittler Daniel Uchtmann kommenden Dienstagabend die Floristin Michaela Oberaigner zu einem Live-Gespräch mit Campari-Begleitung. Die beiden unterhalten sich anhand floraler Meisterwerke der Gemäldegalerie über die Symbolkraft unterschiedlicher Blumen und sprechen über Blüten als Zeichen ungebrochener Lebenskraft aber auch von Vergänglichkeit. Sagt man etwas durch die Blume, bedient man sich einer sehr alten und allseits verständlichen Sprache. So sind Rosen und Veilchen auch heute noch Boten von Liebe oder Freundschaft, denn große Gefühle können durch zarte Blüten ausgedrückt werden.

Der #ArtAperitivo wird am Dienstag, den 23. März um 18 Uhr live auf dem Instagram-Kanal des Kunsthistorischen Museums übertragen. Während des Gesprächs können Zuseher*innen in den Kommentaren jederzeit ihre Fragen direkt an die beiden Expert*innen stellen.

Frühlingshafte Geschenkideen aus dem Museum

Das Osterfest steht vor der Tür und so bietet das Kunsthistorische Museum zum Frühlingsbeginn auch zahlreiche schöne Geschenkideen aus dem Museum an: Farbenfrohe Produkte aus dem Museumsshop peppen jetzt den Alltag oder das Büro auf und bunte Accessoires veredeln besondere Anlässe. Blumen sagen mehr als tausend Worte – und können in Form einer Kunstpatenschaft, etwa für ein zierliches Blumensträußchen aus der Kunstkammer, zu einem ganz besonderen und nachhaltigen Geschenk für einen lieben Menschen werden.

Alle Angebote zum „Frühlingserwachen im Museum“ sowie das regelmäßig aktualisierte Programm findet sich auf der Seite www.khm.at/fruehlingserwachen

Pressebilder der Blumenstillleben aus dem „Blühenden Kabinett“ finden Sie hier

Rückfragen & Kontakt:

KHM-Museumsverband
Nina Auinger-Sutterlüty, MAS
Public Relations, Online-Kommunikation und Social Media
+43 1 525 24 – 4021
info.pr@khm.at
www.khm.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen