Global Center on Adaptation (GCA): Nobelpreisträger und Wissenschaftler aus aller Welt fordern die führenden Politiker der Welt auf, die Klimaanpassung als Teil des Post-Covid-Konjunkturprogramms zu beschleunigen

Rotterdam, Niederlande (ots/PRNewswire) Heute haben fünf Nobelpreisträger und mehr als 3.000 Wissenschaftler aus über 100 Ländern die “Groningen Science Declaration” unterzeichnet, in der sie Staatsoberhäupter, Entscheidungsträger und Investoren auf der ganzen Welt auffordern, die Art und Weise zu ändern, wie wir ein sich veränderndes Klima verstehen, planen und investieren, um sicherzustellen, dass wir zukünftige Schäden begrenzen. Die Unterzeichnung fand vor dem virtuellen Climate Adaptation Summit (CAS 2021) am 25. und 26. Januar statt. </222

Die Erklärung, initiiert von Patrick Verkooijen, CEO des Global Center on Adaptation (GCA), wird veröffentlicht, da die Zahlen des ersten “GCA State and Trends in Adaptation 2020”Reports zeigen, dass die Klimaanpassung im Jahr 2020 wahrscheinlich einen Rückgang im einstelligen Prozentbereich erlitten hat und dass die globale Finanzierung der Klimaanpassung um das Zehnfache, auf 300 Milliarden US-Dollar pro Jahr, steigen muss, um die Schätzungen dessen zu erfüllen, was benötigt wird, um auf die eskalierenden Klimarisiken zu reagieren. </297

In der Groningen Science Declaration stellen die Wissenschaftler fest, dass “unser Versagen bei der Anpassung und Abschwächung von Covid-19 eine Parallele zu den Störungen ist, die uns bevorstehen, wenn wir nicht sofort handeln, um unsere Welt als Reaktion auf das sich verändernde Klima abzuschwächen und anzupassen [….]. Wenn wir nicht jetzt handeln und uns anpassen, werden die Folgen zunehmende Armut, Wasserknappheit, landwirtschaftliche Verluste und ein rasantes Ausmaß an Migration mit einem enormen Tribut an Menschenleben sein.”

Ban Ki-moon, 8. Generalsekretär der Vereinten Nationen und Vorsitzender des Global Center on Adaptation, sagte bei der Eröffnung: “Selbst wenn die Reduktionsziele des Pariser Abkommens erreicht werden, wird das noch nicht ausreichen. Der Klimawandel findet bereits statt und wir müssen uns an seine Auswirkungen anpassen. Die Groningen Scientific Declaration macht deutlich, dass wir als Menschen den Klimawandel verursacht haben und wir daher die Anpassung beschleunigen müssen, um sicherzustellen, dass wir alle in einer nachhaltigen und widerstandsfähigen Welt leben können, die niemanden zurücklässt.”

Patrick Verkooijen, CEO des Global Center on Adaptation, sagte:

“Als Folge der Pandemie stehen wir vor miteinander verknüpften Gesundheits-, Wirtschafts- und Klimakrisen. Wir müssen Maßnahmen ergreifen, um eine widerstandsfähige Erholung zu unterstützen, und wir müssen jetzt handeln, bevor sich der Klimawandel über die Anpassungsfähigkeit von Natur und Mensch hinaus beschleunigt. Die wissenschaftliche Gemeinschaft, die diese Erklärung unterzeichnet hat, weiß, dass der Einsatz nicht höher sein könnte.”

Dr. Tawakkol Karman, Friedensnobelpreis 2011, sagte:

“Unser Klimanotstand stellt die größte Bedrohung für Frieden und Sicherheit dar. Da sich extreme Wetterereignisse weiter häufen und der Meeresspiegel ansteigt, müssen die Menschen um knappe Ressourcen konkurrieren und mit der beschleunigten Verschlechterung der Umwelt um sie herum umgehen. Wenn wir nicht handeln und uns anpassen, und zwar bald, werden wir unweigerlich größere Instabilität, Konflikte und verstärkte Migration erleben.”

Professor Sir Christopher Pissarides, Preisträger des Sveriges Riksbank Preises für Wirtschaftswissenschaften in Erinnerung an Alfred Nobel 2010, sagte:

“Die Covid-19-Krise hat unsere Volkswirtschaften verwüstet, aber sie wird bald Geschichte sein; die klimabedingten Katastrophen, die sich immer häufiger ereignen, werden nur noch schlimmer werden, wenn wir nichts dagegen tun. Unsere Volkswirtschaften sind ihnen gegenüber genauso verwundbar wie sie es gegenüber Covid-19 waren. Wir müssen die Art und Weise, wie wir mit solchen Katastrophen umgehen, verbessern und Schritte unternehmen, um sie zu reduzieren. Investitionen in die Nachhaltigkeit sollten Vorrang haben: Sie sollten längerfristig höhere Renditen erbringen und tun dies in der Regel auch. Wir müssen uns auf die Schaffung inklusiver grüner Arbeitsplätze konzentrieren, um Familien in Not zu helfen und uns besser auf die Zukunft vorzubereiten. Es ist von größter Wichtigkeit, dass die Regierungen im Rahmen ihrer Konjunkturpakete in die Klimaanpassung und die Widerstandsfähigkeit gegen Mehrfachschocks investieren und sich dabei auf die Schaffung von grünen Arbeitsplätzen und langfristiges nachhaltiges Wachstum konzentrieren.”

Professor Brian Schmidt, Nobelpreis für Physik 2011, sagte:

“COVID-19 hat gezeigt, wie brüchig unsere Umwelt ist – dass unsere Welt und unsere Lebensweise so grundlegend und so schnell auf den Kopf gestellt werden können. Aber die Pandemie hat auch gezeigt, dass Regierungen auf der ganzen Welt auf die Wissenschaft und den Rat von Experten hören können, um ihre Bevölkerung und ihre Gesellschaften zu schützen. Sie tun dasselbe mit der Wissenschaft des Klimawandels. Jetzt ist es an der Zeit, in die innovativen Klimalösungen, über die wir bereits verfügen, zu investieren und sie voranzutreiben, um neue Arbeitsplätze zu schaffen, unsere Wirtschaft anzukurbeln, die Industrien und Produkte von morgen zu entwickeln und gleichzeitig eine klimaresistente, eine klima-intelligente und eine klimagerechte Zukunft aufzubauen.”

Professorin Donna Strickland, Nobelpreis für Physik 2018, sagte:

“Ich glaube, dass die Anpassung an den Klimawandel die Tiefe und Breite des Fachwissens erfordert, die am besten durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und Engagement mit politischen Entscheidungsträgern erreicht wird. In Zusammenarbeit mit der Optischen Gesellschaft haben wir den politischen Entscheidungsträgern vermittelt, welche entscheidende Rolle die Optik bei der Messung der Auswirkungen des Klimawandels und der Wirksamkeit von Sanierungsmaßnahmen spielen kann. Wenn Wissenschaftler und Ingenieure gemeinsam an der Entwicklung innovativer Sensortechnologien arbeiten und dabei von Regierungen unterstützt werden, könnte die daraus resultierende Innovation ein Meilenstein bei der Bekämpfung des Klimawandels sein.”

Prof. Hoesung Lee, Vorsitzender des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), der ebenfalls bei der virtuellen Auftaktveranstaltung anwesend war, sagte:

“Das Klima verändert sich bereits, und wir werden uns anpassen müssen, um der weiteren globalen Erwärmung entgegenzuwirken, die aufgrund der vergangenen Emissionen von Treibhausgasen kommen wird. Aber wir müssen auch verstehen, dass es Grenzen der Anpassung gibt, und je mehr wir die zukünftige Erwärmung begrenzen können, desto größer ist der Spielraum für erfolgreiche Anpassungsmaßnahmen.”

Professor Jouke de Vries, Präsident der Universität Groningen, sagte:

“Unsere Universität und die Stadt Groningen sind stolz darauf, Gastgeber der Science Declaration und der Auftaktveranstaltung mit Nobelpreisträgern und anderen bedeutenden Gästen zu sein. Unsere Professoren, Forscher, Dozenten und Studenten arbeiten unermüdlich mit nationalen und internationalen Partnern an der lokalen, regionalen und globalen Green Transition. Es ist klar, dass die Abschwächung des Klimawandels Hand in Hand mit der Anpassung geht, und unsere Forschungs- und Masterstudiengänge spiegeln dies wider, mit einem Schwerpunkt auf menschlicher Gesundheit, Verhaltenswissenschaften, Klimarecht und sauberer Energie.”

Prof. Joseph Stiglitz, Preisträger des Sveriges Riksbank Preises für Wirtschaftswissenschaften in Erinnerung an Alfred Nobel 2001, unterzeichnete ebenfalls die Groningen Science Declaration während des virtuellen Starts.

Kontakt
Alexandra Gee
Global Center on Adaptation
Alex.gee@gca.org
+447887 804594

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1044191/GCA_Logo.jpg



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen