Grüne/Lebersorger: FPÖ soll ihre Fehler in der Vergangenheit eingestehen

Ein Unternehmensverkauf unter Zurückbehaltung der Haftungen ist die Ursache vieler heutiger Probleme Ein Unternehmensverkauf unter Zurückbehaltung der Haftungen ist die Ursache vieler heutiger Probleme

Klagenfurt (OTS) - „Für mich ist es ärgerlich und empörend, dass diejenigen, die das Finanzdebakel rund um Hypo und Heta verursacht haben, nicht zu ihren Fehlern stehen und noch dazu die Lösung des Problems ständig torpedieren,“ kommentiert LAbg. Reinhard Lebersorger die Ankündigungen der FPÖ, die geplante Auflösung des Sondervermögens Kärnten zu boykottieren.

Unter der Verantwortung der FPÖ wurde seinerzeit die Hypo Alpe Adria verkauft und die Haftungen, die unmittelbar mit dem Unternehmen verbunden waren, zurückbehalten. „Ein Unternehmensberater, der vergisst den Verkäufer eines Unternehmens darauf hinzuweisen, die Haftungen an den Käufer zu übertragen, müsste höchstwahrscheinlich Schadensersatz leisten. Zum Glück für die FPÖ ist dies in der Politik nicht so: diesen Schaden werden die KärntnerInnen mühsam abbezahlen müssen.“ so Lebersorger.

Verwunderlich ist weiters die Forderung der FPÖ nach Einsichtnahme in die Buchhaltung der Heta. „Offensichtlich hat diese Partei noch immer nicht begriffen, dass man mit dem Verkauf eines Unternehmens auch alle Rechte an diesem Unternehmen verloren hat. Zusammengefasst kann man festhalten, dass alles, was die FPÖ nun kritisiert, auf den von ihr in der Vergangenheit gemachten Fehlern beruht. Aber auf ein Eingeständnis ihrer Schuld warten wir bis heute vergebens“

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

DI Christoph Zettinig
Die Grünen im Kärntner Landtag
Zeleni v koroškem deželnem zboru
Klubdirektor/direktor kluba
Landhaus 1
9020 Klagenfurt/Celovec
+43 463 57757-152
+43 699 11073512
christoph.zettinig@gruene.at
www.gruene-landtag.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen