Helga Krismer: Auflösung der Interessensvertretung der NÖ Familien durch die ÖVP NÖ muss verhindert werden

ÖVP NÖ lehnt Zurückweisung an den Ausschuss und nochmalige Beratung ab

St. Pölten (OTS) - In der Landtagssitzung stand das Ende der Interessensvertretung der NÖ Familien auf Initiative der ÖVP NÖ auf der Tagesordnung. Dazu stellten die Grünen NÖ den Antrag auf Zurückweisung an den Ausschuss und damit ersuchen sie um Aufschiebung des Beschlusses. Die Klubobfrau Helga Krismer dazu: „Mit einer Zurückweisung an den zuständigen Ausschuss hat die ÖVP NÖ die Chance ihre Entscheidung der Auflösung der Interessensvertretung NÖ Familien zu überdenken und kann sich auch mit den Verantwortlichen dieser Einrichtung zusammensetzen, was sie bisher nicht getan hat.“

Der Grüne Antrag auf Zurückweisung wurde nur von Seiten der SPÖ und NEOS unterstützt und damit das Schicksal der Interessensvertretung besiegelt. 

Rückfragen & Kontakt:

Michael Pinnow
Pressesprecher der Grünen NÖ

Klub der Grünen im NÖ Landtag
Neue Herrengasse 1/Haus 1/2. Stock
3100 St. Pölten
Telefon Büro: 02742/9005 16702
Telefon mobil: 0676/944 72 69
michael.pinnow@gruene.at
www.noe.gruene.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu