Höchste Auszeichnung für Radio Wien Chor

Radio Wien Chor erhält "Leo Lehner-Plakette"

Wien (OTS) - Korrektur zu OTS0040 von heute: Radio Wien Chor erhält "Leo Lehner-Plakette"

Wien (OTS) - ACHTUNG: Im Untertitel der Meldung steht Leo Leohner-Plakette, korrekt muss es heißen "Radio Wien Chor erhält Leo Lehner-Plakette"

Der Radio Wien Chor wird mit der „Leo-Lehner-Plakette“ ausgezeichnet. „Das Ensemble erhält damit die höchste Auszeichnung, die das „ChorForum Wien“ verleiht“, so die Präsidentin des „ChorForum Wien“, Margret Popper-Appel.

Der Chor wird vor allem für sein karitatives Engagement bei der ORF Aktion „Licht ins Dunkel“ gewürdigt. Seit drei Jahren wird der Radio Wien Chor zum größten Weihnachtschor der Stadt. Gemeinsam mit prominenten Solistinnen oder Solisten wird ein Weihnachtslied im Funkhaus aufgenommen und in der Weihnachtszeit auf Radio Wien, in ORF 2W und ORF III gesendet. Bei der letzten Auflage von Wiens größtem Weihnachtschor war Nathan Trent der Chorsolist – und mehr als 400 Sängerinnen und Sänger sowie Musikerinnen und Musiker haben „O Holy Night“ in einer neuen Pop-Version eingesungen. Von diesem Lied ist im ORF auch eine CD erschienen. Zwei Auflagen wurden verkauft, und so konnte ein Reinerlös von insgesamt 5.000 Euro an „Licht ins Dunkel“ gespendet werden.

Der Radio Wien Chor wird auch wegen seiner Verdienste um das Wiener Chorwesen geehrt, teilt der Vorstand des „ChorForum Wien“ in seiner Begründung mit. Mehr als 1.500 Sängerinnen und Sänger sowie Musikerinnen und Musiker haben in den letzten Jahren beim größten Weihnachtschor der Stadt mitgewirkt. „Im Chor stecken unzählige Stunden Arbeit und Gallonen von Herzblut. Der Dank muss vor allem aber auch jenen Menschen gesagt werden, die sich immer wieder bereit erklären, bei unseren Projekten mitzumachen.“ , sagt ORF Wien Landesdirektorin Brigitte Wolf, die selbst seit Gründung des Chores zuerst im Alt, jetzt aber im Tenor mitsingt.

Der Radio Wien Chor wurde von ORF Wien Landesdirektorin Brigitte Wolf und Chorleiter Rainer Keplinger gegründet. Er besteht aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des ORF Wien und Freundinnen und Freunden des Landesstudios. Die Auszeichnung erhält der Chor in seinem Jubiläumsjahr: Im September 2019 feiert das Ensemble sein fünfjähriges Bestehen. In der Vergangenheit hat sich der Radio Wien Chor immer wieder in den Dienst der guten Sache gestellt. Etwa bei Wienerlied Konzertabenden gemeinsam mit dem „ChorForum Wien“ oder bei Fernseh- und Radioaufzeichnungen für den ORF und „Licht ins Dunkel“. Chorleiter Rainer Keplinger freut sich über die Auszeichnung: „Singen macht glücklich, mit Freunden und Freundinnen zu singen, macht noch glücklicher. Und es ist einfach perfekt, wenn wir damit auch noch Gutes tun können. Dass wir dafür mit der „Leo-Lehner-Plakette“ ausgezeichnet werden, freut uns wirklich sehr, das ist eine große Auszeichnung für den Radio Wien Chor“

Die Leo-Lehner-Plakette wird vom „ChorForum Wien“ als höchste Auszeichnung in Gedenken an den österreichischen Komponisten, Chorleiter und Musikpädagogen verliehen. Leo Lehner war Sängerknabe, hat im Alter von vier Jahren Klavier, mit sechs Jahren Orgelspielen gelernt. Ab seinem 16. Lebensjahr leitete Lehner einen Männerchor in Wien. Er wirkte als Musiker an der Staatsoper und auch am Burgtheater. Im zweiten Weltkrieg geriet er in amerikanische Kriegsgefangenschaft und kehrte 1945 wieder zurück nach Wien. Leo Lehner komponierte für Chor und Orchester, bearbeitete viele Volkslieder und Werke, u.a. der Strauß-Dynastie. Der Katalog der Musiksammlung der österreichischen Nationalbibliothek verzeichnet von Leo Lehner über 170 Partituren. 1947 wurde er mit der Ernennung zum Professor geehrt. Dieses Repertoire und seine Arrangement werden noch heute von seiner 1946 gegründeten „Chorvereinigung Jung-Wien“ gesungen. Bisherige Preisträger der Leo-Lehner-Plakette sind Elisabeth Ziegler die für 50-jährige Chorleitung der Gumpoldskirchner Spatzen geehrt wurde und Florian Maierl, der für seinen Chor „coro siamo“ ausgezeichnet wurde.

Rückfragen & Kontakt:

Rainer Keplinger
Rainer.keplinger@orf.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen