Jüdische Gemeinde trauert um Arik Brauer

„Arik Brauer lebt durch seine Kunst und die Erinnerung an seine humorvolle und wortgewaltige Persönlichkeit im Herzen der Kultusgemeinde für immer weiter“, so Oskar Deutsch.

Wien (OTS) Gestern Abend verstarb Arik Brauer im Kreise seiner Angehörigen im Alter von 92 Jahren. “Unser Mitgefühl gilt seiner Frau, den Töchtern und Enkelkindern”, sagt Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien (IKG).

Brauers universelles künstlerisches Werk als Maler, Grafiker, Bühnenbildner und natürlich als Sänger wurden weltweit anerkannt und ausgezeichnet. Deutsch: “Er war ein Weltbürger der sich in Wien, Paris und Israel zu Hause fühlte.” Auf seine Herkunft als „Wiener Vorstadtkind“ hat er jedoch stets stolz verwiesen. Seine Werke, sowohl die Malerei als auch die Musik sind ein Teil Wiener Kultur.

Als jüdischer Künstler und Überlebender der Shoah war Arik Brauer auch ein Mahner, der gerade jungen Menschen die Vergangenheit eindrucksvoll schilderte. Auch sein Einsatz für Israel bleibt uns ewig in Erinnerung.

Brauer hatte ein großes Herz und unverkennbaren Sinn für Humor, so Deutsch. “Sein Engagement für Demokratie und Menschenwürde stehen seinem Schaffenswerk in Bedeutung und Umfang in nichts nach.”

Brauers Werke fanden auch Einzug ins Alltagsleben der jüdischen Gemeinde. Seine Werke begleiteten Generationen jüdischer Schulkinder in der Castellezgasse und die Besucher des IKG-Gemeindezentrums in der Seitenstettengasse. Zahllose religiöse, öffentliche und persönliche Feiern wurden und werden von Brauers Werk begleitet.
„Arik Brauer lebt durch seine Kunst im Herzen der Kultusgemeinde für immer weiter“, so Oskar Deutsch.

Rückfragen & Kontakt:

Israelitische Kultusgemeinde Wien
+43 (01) 531 04-0
office@ikg-wien.at
www.ikg-wien.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen