LAB TRUCKs verringern Wartezeiten auf Corona-Testergebnis

Heute Start der Mobilen Hightech-Pharma-Labore

Innsbruck (OTS) Modernste Labortechnik, komprimiert in einem futuristisch wirkenden, Wohnmobil-artigen Fahrzeug von zwölf Metern Länge und vier Metern Höhe: Heute nehmen die sogenannten LAB TRUCKs im Raum Innsbruck ihre Arbeit auf. In der Startphase werden zwei bis drei LAB TRUCKs tirolweit einen wichtigen Beitrag zur Pandemiebekämpfung leisten. „Ganz wichtig bei der Eindämmung des Coronavirus sind ausreichend PCR-Testungen und rasche Testergebnisse. Schnelligkeit, Effizienz und Datenqualität sind ausschlaggebende Kriterien für die Bewältigung der kommenden Wochen und Monate. Durch die Kooperation mit dem anbietenden Tiroler Unternehmen setzen wir einmal mehr einen wichtigen Schritt zur Vorbereitung auf den kommenden Herbst und Winter, wofür wir uns bestmöglich rüsten müssen“, betont Elmar Rizzoli vom CORONA-Einsatzstab des Landes Tirol. „Die LAB TRUCKs ergänzen die vorhandene Infrastruktur, um auch dezentral noch schneller Testungen durchführen zu können. Gleichzeitig werden bestehende Testkapazitäten entlastet: Ein Truck kann bis zu 400 Testungen pro Stunde durchführen“, berichtet Rizzoli.

Direkt im Truck wird der Abstrich genommen und ausgewertet. Die Ergebnisse werden an die entsprechende Behörde übermittelt, woraufhin diese die Patientin bzw. den Patienten über das Testergebnis informiert. „Für schnelleres Contact Tracing und zur Abwicklung der Testergebnisse sowie zur schnellstmöglichen Absonderung von Verdachtsfällen haben wir das Personal im Corona-Zentrum sowie in den Bezirkshauptmannschaften aufgestockt. Insgesamt 150 weitere Personen werden für die Bekämpfung der Pandemie ein- bzw. abgestellt“, informiert Rizzoli.

Testergebnis binnen drei Stunden

Bei den LAB TRUCKs der Firma HG Pharma GmbH handelt es sich um rollende Labore, die auf 35 m² hochmodernste Technik mit einem Höchstmaß an Sicherheit vereinen. „Binnen maximal drei Stunden nach Abstrich liegt das entsprechende Corona-Testergebnis vor“, berichtet Rizzoli. Eine digitalisierte Online-Akkreditierung mit umfassender Daten-Verschlüsselung stellt den Datenschutz und die reibungslose Abwicklung sicher. „Der Truck sieht nicht nur von außen futuristisch aus, sondern er ist auch im Inneren mit den modernsten Analysegeräten und Probenaufarbeitungs-Robotern bestückt. Es wurde im Speziellen darauf geachtet, dass höchste Qualität auch bei extrem hohem Probendurchsatz gewährleistet ist. Hierzu wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Partner Procomcure Biotech, dem Hersteller der Test Kits, der Analysegeräte und Geräte zur Probenaufbereitung, ein optimales Konzept entwickelt“, erläutert Ralf Herwig von HG Pharma. „Zudem haben wir durch konsequente Prozessanalysen mögliche Fehlerquellen und Schwachstellen bereits im Vorfeld ermitteln können und diese durch eine intelligente Software-Lösung in Kooperation mit der Firma Vitavo ausräumen können“, ergänzt Joachim Greilberger (HG Pharma).

Von der Testung bis zum Laborergebnis – die LAB TRUCKs sind ein One-Stop-Shop, was den Organisationsaufwand minimiert und die Schnelligkeit erhöht. „Mit den Trucks werden die Testungen noch schneller abgewickelt“, ist Rizzoli überzeugt.

Factbox

LAB TRUCK:

  • Abmessungen: Länge 12 Meter, Höhe 4 Meter, Breite: 2,55 Meter
  • Nutzfläche: 35 m² mit automatisierter Raumerweiterung auf bis zu 68 m²
  • Labor ausgestattet mit der neuesten Technologie

HG Pharma GmbH:

Die österreichische HG Pharma GmbH wurde 2015 von dem Mediziner Ralf Herwig und dem Biochemiker Joachim Greilberger gegründet. Mit dem Ziel, Ursache, Entstehung und Progression von Krankheiten und deren Symptome besser zu verstehen, erforscht ein Team von WissenschaftlerInnen und Ärzten die Zellgesundheit. Auf Basis dieser Forschungsarbeit konnten neuartige, patentierte Medizinprodukte zur Aktivierung und Unterstützung der Gesundheit entwickelt werden.

HG Pharma beschäftigt mittlerweile 12 MitarbeiterInnen. Der Vertrieb der Produkte erfolgt sowohl online als auch über einen ersten stationären HG-Pharma-Shop in Kirchberg in Tirol.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Tiroler Landesregierung
Abt. Öffentlichkeitsarbeit
+43 (0)512 508-1902
pr@tirol.gv.at
www.tirol.gv.at/oeffentlichkeitsarbeit



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen