MA 48: Nominierung beim EMAS-Award 2017 | PID Presse

Großartige Würdigung für den 48er-Tandler

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Für eine starke europäische Kreislaufwirtschaft" zeichnet die EU-Kommission EMAS-Organisationen 2017 für besonders ressourcenschonendes und effizientes Wirtschaften aus.

48er-Tandler in der Kategorie „Organisationen aus der öffentlichen Verwaltung“ nominiert

Die Auswahl der KandidatInnen für den Award in Österreich oblag dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) in Abstimmung mit dem Umweltbundesamt als EMAS-Registrierungsstelle.

Der 48er-Tandler mit seinem modernen, einzigartigen Design und seiner Attraktivität zur Wiederverwendung von Altwaren überzeugte die Jury. Bei der Einreichung des 48er-Tandlers wurden unter anderem der Umweltaspekt, wie der Re-Use-Gedanke sowie die Idee, die Ziele, der karitative Zweck und der Nutzen für die Wiener Bevölkerung des 48er-Tandlers hervorgehoben. Die beiden weiteren Kategorien lauten „Private Mikro-, kleine und mittlere Organisationen“ und „Private große Organisationen“.

Die Bewertung der Jury erfolgte nach den Kriterien:

o Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen, die zu einer Kreislaufwirtschaft beitragen
o Maßnahmen, die so ausgestaltet sind, dass sie einen positiven Einfluss auf mehrere Phasen des Lebenszyklus haben
o Wirtschaftliche und gesellschaftliche Relevanz der Maßnahmen
o Zusätzlich wurde die Rolle von EMAS bei der Umsetzung der Maßnahmen bewertet

Das Verfahren für die Ermittlung der Gewinner des Europäischen EMAS Award wurde nunmehr von der Europäischen Kommission eingeleitet, eine international besetzte Jury wird die Bewerbungen aller von den europäischen Mitgliedstaaten Nominierten begutachten - insgesamt sind 20 europäische Organisationen ausgewählt. Die feierliche Preisverleihung findet am 8. Mai 2017 in Valletta (Malta) statt.

Ressourcenschonendes, einzigartiges Konzept des 48er-Tandlers

Für einen guten Zweck können auf den Mistplätzen in der „48er-Tandler-Box“ funktionstüchtige Altwaren wie Geschirr, Möbel, Kleidung und dergleichen abgegeben werden. Außerdem werden nicht abgeholte Fundgegenstände oder nicht mehr benötigte Utensilien (zum Beispiel Möbel) der Stadt Wien weiterverwendet.

Schon die Einrichtung des 48er-Tandlers ist im Upcycling-Design gestaltet: Alte Paletten verwandelten sich in Raumteiler, Garderoben oder fahrbare Tische, Bücher zu Sitzhockern und zu Sofas umfunktionierte Badewannen laden zum Schmökern ein.

Darüber hinaus spart dieser Verkauf von attraktiven Altwaren pro Jahr schätzungsweise rund 300 Tonnen an Abfall ein. Beispielsweise werden Elektrogeräte überprüft und mit einem Jahr Gewährleistung wieder verkauft sowie Fahrräder kontrolliert und in fahrtauglichem Zustand versetzt und wieder angeboten. Die günstig angebotenen Secondhand-Waren sind für eine breite Öffentlichkeit erschwinglich. Darüber hinaus werden durch die Abgabe von schönen Altwaren und durch den Einkauf im Altwarenmarkt soziale Projekte unterstützt.

EMAS (Eco Management and Audit Scheme)

Umweltmanagement wird bereits seit Jahren erfolgreich bei der MA 48 gelebt. Bereits seit 2006 trägt die MA 48 das Zertifikat ISO 14001:2004 & EMAS. EMAS III folgte 2012. Das Zertifikat für Energiemanagement nach ISO 50001 erhielten "die Orangen" als erste Wiener Magistratsabteilung im Sommer 2013.

Die MA 48 ist daher zur Verwendung des EMAS-Zeichens berechtigt. Die MA 48 veröffentlicht regelmäßig eine Umwelterklärung und lässt ihr Umweltmanagementsystem von einem zugelassenen, unabhängigen Umweltgutachter überprüfen. Sie schützt die Umwelt durch vorausschauende Planung, Maßnahmen zur Abfallvermeidung und Wiederverwendung, stoffliche und energetische Verwertung und durch die strukturelle Reduktion von Emissionen sowie des betrieblichen Energieverbrauchs. Durch einen verantwortungsvollen Umgang mit Abfällen und durch einen umweltschonenden, professionellen Betrieb aller Anlagen sowie der Forcierung von Fahrzeugen mit Alternativantrieb leistet die MA 48 einen wesentlichen Beitrag bei der Einsparung von Primärenergie.

EMAS wurde 1993 von der Europäischen Kommission als ein freiwilliges Instrument für den systematischen Umweltschutz geschaffen und unterstützt Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Branche, ihre Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern.

o Erreichbarkeit 48er-Tandler
o Adresse: Siebenbrunnenfeldgasse 3, 1050 Wien
o Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag von 10 - 18 Uhr
o Misttelefon: +43 1 546 48
o www.48ertandler.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/presse/bilder

Rückfragen & Kontakt:

Ulrike Volk
MA 48
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 58817 48014
E-Mail: ulrike.volk@wien.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen