Mahrer ad Nepp: Neue Volkspartei steht für klaren Kurs bei Asyl und Zuwanderung

2015 darf sich nicht wiederholen – Volkspartei steht für Mitte-Rechts-Politik mit Anstand

Wien (OTS) „Erstaunt“ zeigt sich VP-Wien Sicherheitssprecher Karl Mahrer zu heutigen Aussagen Nepps hinsichtlich der Zahl aufgegriffener illegaler Migranten in Österreich. „Die Entwicklung zeigt, dass unser Grenzschutz funktioniert“, so Mahrer und weiter: „Die neue Volkspartei steht wie keine andere Partei für einen klaren Kurs bei Asyl und Zuwanderung. Der Schutz der europäischen Außengrenzen nimmt hierbei eine zentrale Rolle in der Migrationspolitik ein.“

Fest steht: 2015 darf sich nicht wiederholen. Es wurde in den letzten Jahren ganz klar zwischen Asyl und Zuwanderung unterschieden und dementsprechend Maßnahmen in der Migrationspolitik gesetzt – mit Erfolg. „Gerade auch für Wien ist eine konsequente Politik im Migrationsbereich wichtig“ so Mahrer und weiter: „Wir machen eine Mitte-Rechts-Politik mit Anstand und zeigen Lösungen auf, statt nur billige Polemik zu betreiben.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen