Manfred Schulz, Obmann des Landwirtschaftsausschusses: Jagdgesetz nächsten Donnerstag auf Tagesordnung

Begutachtung soll vorgenommen werden Begutachtung soll vorgenommen werden

St. Pölten (OTS/NÖI) - „Bei der Ausschusssitzung am kommenden Donnerstag wird das Geschäftsstück zur Änderung des Jagdgesetzes, das auch das Thema der umfriedeten Eigenjagdgebiete enthält, auf die Tagesordnung gesetzt“, so LAbg. Ing. Manfred Schulz, Obmann des Landwirtschaftsausschusses.

Bei den bisherigen Diskussionen haben sich noch offene Punkte ergeben, wie z.B. bei den Übergangs- und Nachfolgeregelungen und bei Wildschadensverfahren.

„Daher werde ich dem Ausschuss vorschlagen, einen Antrag zu beschließen, wonach die Landesregierung eine Begutachtung zur Änderung des Jagdgesetzes durchführen möge“, so Schulz weiter.

„Wir gehen davon aus, dass nach Durchführung des Begutachtungsverfahrens und Aufarbeitung der Ergebnisse, der Gesetzesentwurf zur Änderung des Jagdgesetzes für die erste Arbeitssitzung des neugewählten Landtages vorbereitetet wird“, so Schulz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Gerald Sammer
Landtagsklub der Volkspartei Niederösterreich
T: +43 2742 9005 12 451
M: +43 664 918 48 43
E: gerald.sammer@noel.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen