Moosbrugger: Herkunftskennzeichnung ist Voraussetzung für mündige Kaufentscheidung

Landwirtschaftskammer verlangt rasche Umsetzung des Regierungsprogramms

Wien (OTS) “Eine transparente Herkunftskennzeichnung ist die Voraussetzung für eine freie und mündige Kaufentscheidung. Wer Konsumenten darüber im Unklaren lassen will, woher die Rohstoffe für die Lebensmittel stammen, meint es nicht gut mit ihnen und will sie offenbar hinters Licht führen. Die Österreicherinnen und Österreicher wollen jedoch wissen, woher die Rohstoffe in ihren Lebensmitteln stammen – das belegen Umfragen mit hohen Mehrheiten. Daher haben sich auch die beiden Regierungsparteien in ihrem Programm auf eine transparente und klare Herkunftskennzeichnung für verarbeitete Produkte und für die Gemeinschaftsverpflegung geeinigt. Nun ist das zuständige Gesundheitsministerium am Zug, dies rechtlich umzusetzen. Dazu hat ein anerkannter Europarechtsexperte in einem gemeinsam vom Gesundheits- und Landwirtschaftsministerium beauftragten Rechtsgutachten bestätigt, dass Österreich das Vorhaben rechtlich umsetzen kann. Wir bestehen daher weiterhin auf einer Kennzeichnung und damit auf der Umsetzung des Regierungsprogramms”, erklärte Josef Moosbrugger, Präsident der Landwirtschaftskammer (LK) Österreich.

Kaufentscheidung beeinflusst Angebot

“Das letzte Jahr mit dem durch die Corona-Pandemie veränderten Einkaufsverhalten hat ganz klar gezeigt, dass die Konsumenten auf Regionalität in der Ernährung verstärkten Wert legen. Doch noch haben die Käuferinnen und Käufer im Supermarkt oft nicht die Möglichkeit zu erfahren, woher die Rohstoffe für die Lebensmittel stammen. Um ihnen diese bewusste und mündige Kaufentscheidung möglich zu machen, ist eine rasche Umsetzung einer transparenten Herkunftskennzeichnung notwendig, denn die Kaufentscheidung beeinflusst das Angebot. Nur durch den bewussten Griff ins Regal beziehungsweise die bewusste Wahl in der Kantine können Regionalität und somit die österreichische Lebensmittelindustrie und Landwirtschaft gestärkt werden. Wir appellieren dringend an das zuständige Ministerium, das vereinbarte Regierungsprogramm rasch, mit Berücksichtigung aller juristischen Erkenntnisse, umzusetzen”, so Moosbrugger. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landwirtschaftskammer (LK) Österreich
Dr. Josef Siffert
Schauflergasse 6, 1015 Wien
Tel.-Nr.: 01/53441-8521
E-Mail: j.siffert@lk-oe.at
www.lko.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen