Nehammer: Gestern mehr als 2.000 Kontrollen durch Polizei

Keine Toleranz bei Überschreiten der Sperrstunde – gemeinsames Interesse, Infektionszahlen hinunterzudrücken

Wien (OTS) “Wir alle haben das Corona-Virus satt. Faktum ist aber auch, dass wir derzeit mit steigenden Infektionszahlen konfrontiert sind – allein im heurigen September 14.000 Neuinfektionen”, sagte Innenminister Karl Nehammer am 25. September 2020 in Wien und kündigte verstärkte Sperrstunden-Kontrollen durch die Polizei an.

“Es muss unser gemeinsames Interesse sein, die Infektionszahlen hinunterzudrücken”, sagte Nehammer. “Um dies zu erreichen, hat der Generaldirektor für die öffentliche Sicherheit, Franz Ruf, gemeinsam mit der Landespolizeidirektorin und den Landespolizeidirektoren vereinbart, Schwerpunktkontrollen durch die Polizei vor allem in der Nachtgastronomie zu verschärfen. Es wird hier zu verstärkten und intensiveren Kontrollen kommen, weil wir alles unternehmen müssen, um in der Nachtgastronomie weitere Infektions-Cluster zu vermeiden, sagte der Innenminister.

Über 2.000 Kontrollen

“Es gibt keine Toleranz, wenn die Regeln nicht eingehalten werden und an Theken und Bars weiter konsumiert wird. Es gibt keine Toleranz, wenn die Sperrstunde überschritten und die Abstandsregeln nicht eingehalten werden”, sagte der Innenminister. Bereits in der Nacht vom 25. auf den 26. September 2020 wurden bundesweit 2.239 Lokale und Veranstaltungsstätten kontrolliert.

“Es braucht jetzt die gemeinsame Anstrengung aller, damit die Infektionszahlen geringer werden. Es geht darum, dass wir zusammenhalten und Schulter an Schulter den entschlossenen Kampf gegen das Corona-Virus führen”, sagte Nehammer.

Die Bundespolizei sei dazu bereit und auch die Verteidigungsministerin Klaudia Tanner stelle den Bundesländern in hohem Ausmaß Soldatinnen und Soldaten zur Verfügung, damit Contact Tracing schneller und effizienter durchgeführt werden könne.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Daniela Fazekas
Pressesprecherin des Bundesministers
+43 (0) 1-531-26-90 1103
daniela.fazekas@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen