NEOS Wien/Ornig: Verordnung zur Registrierungspflicht lässt viele Fragen offen

Markus Ornig: „Unternehmer_innen dürfen nicht die ganze Verantwortung schultern müssen!“

Wien (OTS) Die Verordnung zur Registrierungspflicht in Gastronomiebetrieben, die bereits Montag in Kraft tritt, wirft mehr Fragen auf, als sie beantwortet, kritisiert NEOS Wien Wirtschaftssprecher Markus Ornig: „Das Chaos ist vorprogrammiert, weil viele Fragen offenbleiben. Während die Stadt beim Eintreiben der Schanigartengebühren und der Luftsteuer rasch zur Stelle ist, werden die Unternehmer_innen beim Umsetzen der Registrierungspflicht wieder völlig alleingelassen und auch für das Sammeln korrekter Daten verantwortlich gemacht. Die Maßnahme ist jetzt notwendig – aber bitte mit klaren Regeln für den Datenschutz, digitaler, einfacher Administration und Unterstützung für die Gastronomiebetriebe!”

Rückfragen & Kontakt:

Neos Landespartei Wien
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
0664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen