NEOS Wien zu Causa KWP: Nicht einmal Seniorenbetreuung geht ohne Freunderlwirtschaft in Wien!

Markus Ornig: „Der Stadtrechnungshof hat nach einer Prüfung des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser Anzeige wegen Bestechlichkeit, Vorteilsnahme, Untreue und Betrug eingebracht”

Wien (OTS) Alarmiert reagiert NEOS Wirtschaftssprecher Markus Ornig auf den heutigen Artikel im Nachrichtenmagazin Profil, nachdem gegen das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) wegen Bestechlichkeit, Vorteilsnahme, Untreue und Betrug ermittelt wird: „Aufgrund der schweren Vorwürfe des Rechnungshofs fordere ich eine lückenlose Aufklärung des KWP Präsidenten Stadtrat Hacker. Wir werden alle Kontrollmöglichkeiten ausschöpfen um Licht in diese Causa zu bringen. Über 4.000 Mitarbeiter_innen sind massiv verunsichert, im Betriebsrat brodelt es und die Geschäftsführung soll nächste Woche abgesetzt werden. Es braucht umgehend Klarheit in dem von Hacker verursachten Chaos – vor allem für die Hausbewohner_innen. Die haben es sich verdient in Würde zu leben und betreut zu werden – ohne Skandale und Korruptionsverdacht. Nicht genug, dass der Rechnungshof massive Misswirtschaft aufgedeckt hat, nein, die Vorgänge im KWP sind so problematisch, dass er sich sogar dazu gezwungen sah, die Staatsanwaltschaft einzuschalten. Offenbar geht in Wien nicht einmal Seniorenbetreuung ohne Freunderlwirtschaft der SPÖ!“

Rückfragen & Kontakt:

Neos Landespartei Wien
Gregor Plieschnig
Presse
gregor.plieschnig@neos.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen