NEOS zu Ministerrat: Negativbeispiel Schwaz durch Versagen der Bundes- und Landesregierung

Gerald Loacker: „Schwaz knackt den Jackpot im österreichischen Impflotto“

Wien (OTS) Höchst irritiert zeigt sich der NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker von der Pressekonferenz nach dem Ministerrat: „Die Bundesregierung und das Land Tirol verkaufen eine ‚Studie’ in Schwaz als Erleichterung und Verhandlungserfolg. Dabei haben das katastrophale Impf-Management der Regierung und die wochenlangen ziellosen Maßnahmen, speziell im Land Tirol, diese Initiative der EU-Kommission erst nötig gemacht. Dass es so weit kommen muss, dass die EU hier in einem österreichischen Bezirk zuhilfe kommen muss, ist aber ein Armutszeugnis für die Arbeit der Entscheidungsträger in unserem Land.“ Loacker fordert zudem, dass im Zuge der Studie in Schwaz auch unbedingt, noch vor den Impfungen, Antikörpertests durchgeführt werden müssten, damit die Studie überhaupt eine Aussagekraft haben könne.

Damit werde jetzt jener Impfstoff in Schwaz flächendeckend verimpft, der in ganz Österreich Mangelware ist: „Im österreichischen Impflotto, das die Regierung mit ihrer Planlosigkeit betreibt, hat Schwaz jetzt also den Jackpot geknackt. Das muss ein Weckruf sein und kann nicht einfach so im Zuge einer Ministerrats-Pressekonferenz ohne Schlussfolgerungen und Selbstkritik der Regierung veröffentlicht werden. Bundeskanzler Kurz und seine Regierung haben jetzt die Verantwortung, eine solche Situation in Zukunft zu verhindern. Sie müssen endlich nach Plan verimpfen, was in den Lagern liegt, die Tests in Betrieben nicht nur ankündigen, sondern auch umsetzen und vor allem Maßnahmen, etwa bei Mutations-Clustern, zielgerichtet und rasch umsetzen“, so Loacker. Es dürfe nicht sein, dass eine Isolierungsmaßnahme in einer Region angekündigt wird und dann erst fünf Tage später umgesetzt werde.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
0664/88782480
presse@neos.eu
http://neos.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen