NEOS zur Primärversorgung: Arzt-Anstellung unumgänglich für bessere medizinische Versorgung

Gerald Loacker: „Ein PHC-Gesetz ohne Arzt-Anstellung ist nutzlos!“

Wien (OTS) - Verständnislos zeigt sich NEOS-Gesundheitssprecher Gerald Loacker über die aktuelle Diskussion um das „PHC-Gesetz“ zur Primärversorgung. „SPÖ und ÖVP ringen einmal mehr um eine politische Einigung. Dass dabei die Arzt-Anstellung das Nachsehen haben könnte, ist ein gesundheitspolitisches Trauerspiel!“ Erst letzte Woche forderte Loacker die Arzt-Anstellung im Gesundheitsausschuss. Man habe den Antrag schon des Öfteren eingebracht, Schritte in diese Richtung seien jedoch immer von den Regierungsparteien blockiert worden. „Das Gesetz zur Primärversorgung ist eine Chance, da sind wir uns alle einig. Sie wird von SPÖ und ÖVP jedoch nicht ausreichend genutzt“, kritisiert Loacker.

Die Arzt-Anstellung könne auch den Arztberuf für Frauen wieder attraktiver machen. Die Möglichkeit der Anstellung von Ärztinnen und Ärzten in Teilzeit würde etwa den Berufswiedereinstieg nach der Karenz erleichtern. „Die Mehrheitsparteien nehmen hier in erster Linie jungen Ärztinnen und Ärzten die Chance, Familie und Beruf endlich besser miteinander zu vereinbaren“, ärgert sich Loacker. Vor allem am Land verschärfe sich der Ärztemangel, dem nur mit einer Attraktivierung des Berufes entgegengewirkt werden kann, argumentiert der liberale Mandatar. „Ärztinnen und Ärzte sind auch Unternehmerinnen und Unternehmer. Sie arbeiten, um Geld zu verdienen und vielleicht eine Familie zu ernähren. Der Beruf ist in seiner jetzigen Form jedoch unflexibel und schränkt junge Menschen ein, abgesehen von einer schlechten Honorierung durch die Krankenkassen“, kommentiert Loacker.

Durch mehr Möglichkeiten zur Ausgestaltung des Arztberufes erhofft sich Loacker, Ärzten mehr Chancen zu eröffnen, und so im Rahmen der Primärversorgung zu einer besseren medizinischen Versorgung der Bevölkerung zu sichern. „Aber anstatt hier endlich einzulenken und dem Wunsch der Ärztevertretung nachzukommen, spielt die ÖVP hier einmal mehr den Blockierer – das ist wohl der alte Stil der neuen Volkspartei!“

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu