Neu: „Dok 1: Baba Bargeld?“ am 17. März um 20.15 Uhr in ORF 1

Hanno Settele in der Welt des Bargelds, digitaler Zahlungsmittel und Kryptowährungen

Wien (OTS) - Die Österreicherinnen und Österreicher lieben ihr Bargeld und viele beäugen die Vorstöße, Scheine und Münzen einzuschränken, kritisch. Die Europäische Zentralbank etwa wünscht eine einheitliche Bargeldobergrenze in allen Mitgliedsstaaten – im Namen der Kriminalitätsbekämpfung. Seit 2019 werden 500-Euro-Scheine nicht mehr nachgedruckt. Und seit Beginn der Coronapandemie werden ohnedies alle dazu aufgefordert, weniger Bargeld zu verwenden und im Idealfall ausschließlich kontaktlos zu bezahlen. Hanno Settele trifft in der neuen „Dok 1“-Ausgabe mit dem Titel „Baba Bargeld?“, die am Mittwoch, dem 17. März 2021, um 20.15. Uhr auf dem Programm von ORF 1 steht, Fans des Bargeldes sowie des bargeldlosen Zahlens und fragt sie, ob das älteste Tauschmittel der Welt gegen ein System der Nachverfolgbarkeit und Überwachung ausgetauscht werden soll. Heißt es in Österreich tatsächlich bald: „Baba Bargeld“?

Zwar wird hierzulande von offizieller Seite betont, dass unser Bargeld sicher ist und nicht angetastet wird, doch die Stimmen, die vor einer Abschaffung warnen, verstummen nicht. Bargeld-Fans schätzen die Anonymität, die bessere Kontrolle über die eigenen Finanzen und die Sicherheit eines realen Notgroschens. Dem gegenüber steht die fortschreitende Digitalisierung unserer Zahlungen – online und mit Karten. Und der Kampf gegen die Schattenwirtschaft, ob bei der Steuerhinterziehung oder Terrorfinanzierung. Hanno Settele will es genauer wissen: Wer profitiert vom digitalen Finanzsystem? Ist Bargeld teuer für den Staat? Und wie sicher ist es? Welche Vorteile hätte es, künftig nur noch digital zu bezahlen? Darf es Situationen geben, in denen Menschen nicht wollen, dass ihre Zahlungen nachverfolgbar sind? Sollte Menschen diese Freiheit genommen werden dürfen? Ist die Sorge über eine Abschaffung des Bargelds begründet? Oder heißt es in Österreich bald wirklich: „Baba Bargeld“?

Um diese Fragen zu beantworten, begleitet die „Dok 1“ Österreicherinnen und Österreicher beim Einkauf und spricht über die Veränderungen der Bezahlmechanismen im Laufe der Generationen sowie über Wertanlagen für schlechte Zeiten. Hanno Settele trifft die Initiative „SOS Bargeld“ sowie Zuständige in der Österreichischen Nationalbank. „Dok 1“ stellt außerdem innovative Methoden der bargeldlosen Zahlung vor und erfährt von Menschen aus Schweden oder Hongkong mehr vom Leben mit digitalen Zahlungsmethoden und Kryptowährungen. Um einen umfassenden Einblick in die Thematik zu ermöglichen, wird Hanno Settele in der Dokumentation von der Psychologin Bernadette Kamleitner, dem Ökonomen Guido Schäfer und dem ehemaligen Steuerfahnder Martin Schwarzbartl begleitet.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen