Neues Volksblatt: „Weites Feld“ (von Markus EBERT)

Ausgabe vom 17.März 2018

Linz (OTS) - Gemessen daran, dass es bei der Gesundheitsvorsorge bereits unzählige Aktivitäten gibt, ist diesbezüglich immer noch sehr viel an Bewusstseinsarbeit zu leisten. Offenbar können sich trotz Initiativen wie Gesunde Schule oder Gesunde Gemeinde — um nur zwei Beispiele zu nennen — immer noch zu wenige Menschen für eine halbwegs gesunde Lebensweise erwärmen. Österreich mit seinem hohen Raucheranteil und einem überdurchschnittlichen Alkoholkonsum hat Handlungsbedarf, das ist keine Frage.
Wenn nun aus der klassischen Kur die „Gesundheitsvorsorge Aktiv“ wird, ist das sicher ein wertvoller Baustein im Mosaik einer gesundheitsorientierten Lebensweise. Bekanntermaßen ist die Reparaturmedizin besonders kostspielig, volkswirtschaftlich umso sinnvoller ist es daher, Schäden erst gar nicht entstehen zu lassen — jedenfalls dort, wo es beeinflussbar ist.
Mit der steigenden Lebenserwartung bekommt die aktive Vorsorge zusätzliche Bedeutung, bedeuten mehr gesunde Jahre doch auch ein viel größeres Ausmaß an Selbstständigkeit im Alter. Mehr gesunde Jahre bedeuten aber auch, dass Menschen, die länger im Arbeitsprozess bleiben wollen, das auch können sollten. Die Digitalisierung wird sich auch diesbezüglich auswirken, der (vorzeitige) Pensionsgrund „Schwerarbeit“ verliert an Bedeutung.
Die Vorsorge, so viel ist klar, ist ein weites Feld.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Hinterlasse eine Nachricht

Eigenes Pressefach für Ihre Pressemeldungen - Pressefach.eu

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen